Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

Maßnahmen, Ein-Euro-Jobs, Eingliederungsvereinbarungen, Praktika und was es sonst so gibt
Antworten
Sephyna
Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:47

Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#1

von Sephyna » Mi 28. Jun 2017, 20:52

Guten Abend zusammen,

ich habe mal wieder ein Anliegen wegen meiner Tochter :(
ich hatte ja schon vor paar Wochen ein Thema eröffnet wo es darum ging das meine Tochter 25 Mutter von einem 8 jährigen Sohn sie sollte an einer Maßnahme teilnehmen obwohl sie keine Betreuung für meinen Enkel hat in Nagold. us Angst vor einer Kürzung ging sie dann trotzdem zur Maßnahme und ging dort früher nachhause was dem Jobcenter auch nicht paaste jedoch gab es da zunächst keine Kürzung. Jetzt waren ja 2 Wochen Pfingstferien in BW da ist sie nicht zur Maßnahme teilte dies dort mit das sie während dieser Zeit nicht teilnehmen kann da Schulferien sind und sie niemand hat für den kleinen. So und nun hat sie genau aus diesem Grund eine 10% Kürzung bekommen .
Sie legt natürlich Widerspruch ein jedoch meinte Ihr Sachbearbeiter das sie wenig Chance hat das er durchgeht weil nicht der Sachbearbeiter dies gemeldet hat sondern sein Vorgesetzter und dieser müßte auch die Kürzung zurücknehmen das stimmt doch nicht oder ? Die haben meine Tochter echt auf dem Kicker sie ist am verzweifeln.
So nun zu der zweiten Frage was ich nicht wirklich glauben kann sie hat wie gesagt keine Ausbildung oder gearbeitet bis jetzt weil sie mit 17 mutter wurde. Sie würde so gerne eine Umschulung beziehungsweise ein Kurs belegen zur Betreuungsassitentin jedoch sagt das Jobcenter das sie den Kurs nicht bezahlen erst wenn sie ein Arbeitsvertrag vorlegt aber kein Pflegeheim gibt einem diesen ohne den Abschluss dieses Kurses. Oder ??
Vielen Dank schon mal für eure Hilfe
ganz liebe Grüße
Petra

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48720
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#2

von Koelsch » Mi 28. Jun 2017, 21:16

Gegen die Sanktion sofort Widerspruch. Leider hat der keine aufschiebende Wirkung und für Eilantrag ist vermutlich der Betrag zu gering.

Kurs Betreuungsassistentin. Kann ich verstehen, dass der Kurs gut wäre, aber dieser Schwachsinn "wenn Vertrag, dann Gutschein" ist nicht selten.

Vielleicht kann Deine Tochter einfach mal rumfragen: Vielleicht gibt es ja eine Einrichtung die sagt: "Wenn erfolgreicher Kursabschluss, dann Job." Damit könnte man das vermutlich dann durchsetzen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20752
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#3

von kleinchaos » Mi 28. Jun 2017, 21:19

Deine Tochter ist ja noch unter 27. Da greift zuerst die reguläre Berufsausbildung, dazu muss sie zum Arbeitsamt (nicht zum Jobcenter!) und sich dort bei der Berufsberatung melden. Erst wenn dort nichts fpr sie gefunden werden kann kann man per Bidungsgutschein was vom JC bekommen.

Tipp: deine Tochter soll ne richtige Ausbildung machen. Was mit Hand und Fuß. Richtigen Facharbeiter oder halt examinierten Pfleger oder so. Verdienst ist dann auch höher
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 48720
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#4

von Koelsch » Mi 28. Jun 2017, 21:31

Richtig :arge: das Alter hatte ich nicht bedacht.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20752
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#5

von kleinchaos » Mi 28. Jun 2017, 22:07

Reguläre Berufsausbildung übers JC hat einen riesigen Nachteil: Förderdauer max 2 Jahre. Die meisten Ausbildungen gehen aber 3 Jahre.
Deine Tochter kann für so manche Ausbildung auch Bafög beantragen. Sie bekommt dann erhöhten Satz, plus Kita-Zuschuss usw
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Sephyna
Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:47

Re: Hilfe 10% Kürzung und Frage wegen Umschulung

#6

von Sephyna » Mi 28. Jun 2017, 23:10

Hallo meine lieben,

vielen Dank für die Infos werde ihr das so weitergeben.

Euch allen eine gute Nacht
Liebe grüße Petra

Antworten

Zurück zu „Maßnahmen, EEJobs Eingliederungsvereinbarungen“