Festvertrag/ Zeitvertrag

Bewerbung, Kündigung, Probleme
Antworten
Benutzeravatar
mitEsprit
Benutzer
Beiträge: 1033
Registriert: Fr 6. Mär 2009, 18:42

Festvertrag/ Zeitvertrag

#1

Beitrag von mitEsprit » So 26. Apr 2015, 21:56

Es geht um meine Kollegin und zwar
sie ist 61 arbeitet bei uns seit 2 Jahren.Der Vertrag wurde 3 mal verlängert also müsste sie nen Festvertrag bekommen.Sie ist auf 36 std eingestellt

NUN ZUM PROBLEM

Sie wird nicht fest eingestellt.Der Vertrag wird auf 24 std (3 Tage Woche) gekürzt und sie bekommt wieder nen Zeitvertrag.
Ist das rechtens??

Wie würde das bei mir werden, FALLS ICH:

von 24 std auf 32 gehen möchte aber schon nen Festvertrag habe...bekomme ich dann auch wieder nen Zeitvertrag?

glg

danke schon mal für euer Ant

Spritty

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22244
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#2

Beitrag von kleinchaos » So 26. Apr 2015, 22:11

Nur die Abänderung der bisherigen Arbeitszeit ist meiner Meinung nach kein Grund eine neue Befristungswelle auszulösen. Gleiche Arbeit beim gleichen Arbeitgeber, das müsste nun die Entfristung bedeuten.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54646
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#3

Beitrag von Koelsch » So 26. Apr 2015, 22:18

Ich vermute, der Arbeitgeber versucht durch die Arbeitszeitkürzung einen "sachlichen" Grund zu konstruieren - "Haben nicht mehr so viel Arbeit" und damit einen erneuten Zeitvertrag zu rechtfertigen. Ich halte das für zweifelhaft und würde da mal z.B. bei einer Gewerkschaft oder einem Arbeitsrechtsanwalt nachfragen.

Bei Dir würde nach meiner Meinung nur die Arbeitszeit geändert, mehr nicht.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4667
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#4

Beitrag von tigerlaw » So 26. Apr 2015, 22:23

Zur Frage 1: Kollegin hat jetzt automatisch einen unbefristeten Dauervertrag!

Zur Frage 2: Wenn Du einmal einen Festvertrag (besser: "unbefristeten") Vertrag hast, darfst Du nicht wieder beim selben Arbeitnehmer in "befristet" zurückversetzt werden.

Wenn Dein Chef Dir allerdings nicht mehr als 24 Stunden geben will, kannst Du ihn nicht dazu zwingen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

OLDMEN55
Benutzer
Beiträge: 305
Registriert: Di 26. Mär 2013, 18:02

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#5

Beitrag von OLDMEN55 » Mo 27. Apr 2015, 17:04

Eine Bekannte arbeitet immer wieder befristet seit 5 Jahren als Aushilfe bei der Post. So ist der Vertrag mindestens 8 mal verlängert worden.

Ein ehemaliger Arbeitskollege von mir arbeitet seit 9 Jahre dort als Zubrot für die Rente. Sein Vertrag wurde mindestens 15 mal verlängert.

Die Verträge sind schon gut gemacht. 1 Wochenstunde wird festgeschrieben, der große Rest sind "Überstunden"
Gruss
OLD Men


Meine Meinung, die nicht jeder teilen muß

Belisa
Benutzer
Beiträge: 8
Registriert: Mi 27. Sep 2017, 16:27

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#6

Beitrag von Belisa » Mi 27. Sep 2017, 18:55

Hallo

bei mir im Betrieb gibt es viele die schon seit 7 Jahren Leiharbeiter sind und diese haben keine Chancen auf eine Festeinstellung.
Was kann man da machen ??

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 54646
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#7

Beitrag von Koelsch » Mi 27. Sep 2017, 19:24

Klagen, diese dauernde Befristung ist meines Wissens heute unzulässig
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

quinky
Benutzer
Beiträge: 859
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 13:04

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#8

Beitrag von quinky » Mi 27. Sep 2017, 19:39

1 Wochenstunde wird festgeschrieben, der große Rest sind "Überstunden

SOFERN jede Woche mehr als 1 Stunde gearbeitet wurde, ist dieser Vertrag ein BETRUG der angezeigt werden muss!!!

Ein solcher Vertrag ist sittenwidrig, da hier bei Urlaub und Krankheit nur 1 Stunde in der Woche bezahlt werden soll. Solche verbrecherischen Chefs gehören eingesperrt wegen großem Sozialbetrug!!!!!

Gruß
Ernie

P.S. Auf JEDEN Fall sollte diese Vorgehensweise im örtlichen "Käseblättchen" MIT Namensnennung des Betrügers veröffentlicht werden!!!

quinky
Benutzer
Beiträge: 859
Registriert: Mo 23. Feb 2009, 13:04

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#9

Beitrag von quinky » Mi 27. Sep 2017, 19:39

1 Wochenstunde wird festgeschrieben, der große Rest sind "Überstunden

SOFERN jede Woche mehr als 1 Stunde gearbeitet wurde, ist dieser Vertrag ein BETRUG der angezeigt werden muss!!!

Ein solcher Vertrag ist sittenwidrig, da hier bei Urlaub und Krankheit nur 1 Stunde in der Woche bezahlt werden soll. Solche verbrecherischen Chefs gehören eingesperrt wegen großem Sozialbetrug!!!!!

Gruß
Ernie

P.S. Auf JEDEN Fall sollte diese Vorgehensweise im örtlichen "Käseblättchen" MIT Namensnennung des Betrügers veröffentlicht werden!!!
Öldmen55, diese Verträge sind nicht gut gemacht, sondern Betrug!!!

Wampe
Benutzer
Beiträge: 692
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 14:54

Re: Festvertrag/ Zeitvertrag

#10

Beitrag von Wampe » Mi 27. Sep 2017, 22:16

Das meiste was hier im Thread beschrieben wird, verstößt gegen das Teilzeit- und Befristungsgesetz (insbesondere § 12 und § 14).
Da der Thread aber ohnehin schon uralt ist, geh ich da jetzt nicht im Detail drauf ein.

Antworten

Zurück zu „Rund um den Arbeitsplatz“