Ausbildung Kind

Bewerbung, Kündigung, Probleme
Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Ausbildung Kind

#1

Beitrag von Terrie » Fr 27. Jan 2017, 18:17

ich bin mir nicht sicher, ob ich das jetzt hier richtig eingetragen habe. Ansonsten bitte verändern
Meine Frage. Ich bekomme bis nächstes Jahr Erziehungsrente,mein Sohn Halbwaisenrente. Neben zu arbeite ich noch sozial versichert in der Nacht.Ab Sommer wird mein Sohn aus der Hauptschule entlassen. Da er nicht direkt die Krankenpflegeausbildung mit dem Abschluss beginnen kann, lernt er 1 Jahr Altenpflegehelfer und kann dann 2 Jahre zum Altenpfleger nachmachen.
Derzeit erhalte ich kein ALG2,aber das Geld wird nicht reichen diese Ausbildung zu zahlen. Natürlich wohnt er noch bei mir mit 16 jahren und wird es auch noch eine Weile machen.
Nun ist es ja auch so, dass mit 18 das Kindergeld beendet wird oder??
Also ich bin wirklich ratlos und hoffe Ihr könnt mir vielleicht aus eigenen Erfahrungen helfen
lieben Dank

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#2

Beitrag von Koelsch » Fr 27. Jan 2017, 20:06

Vielleicht als Ergänzung noch: Das erste Jahre ist schulische Ausbildung an einer Berufsfachschule
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9469
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Ausbildung Kind

#3

Beitrag von angel6364 » Fr 27. Jan 2017, 20:08

http://www.kindergeld.org/kindergeld-in-ausbildung.html

Kindergeld bekommt Ihr während der Erstausbildung weiterhin, Einzelheiten stehen in obigem Link.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#4

Beitrag von Koelsch » Fr 27. Jan 2017, 22:25

Richtig, KG gibt's auch während der Erstausbildung.

Ansonsten aber sieht's nach meiner Meinung trübe aus, wenn "das Kind" noch zu Hause wohnt und "nur" einen Beruf erlernt. Bei Studis sieht's anders aus...... wobei ich mir das durchaus die Frage stelle, ob das mit Art. 3 GG vereinbar ist. Aber mir ist leider auch bewusst: Gegen Art. 3 ist fast alles.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22090
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung Kind

#5

Beitrag von kleinchaos » Sa 28. Jan 2017, 07:13

Kommt auf die Höhe des Azubi-Gehalts an
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#6

Beitrag von Koelsch » Sa 28. Jan 2017, 09:48

Azubi-Gehalt in der Schule = Null, aber Fahrtkosten, eine Strecke meines Wissens 15 km
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21966
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ausbildung Kind

#7

Beitrag von marsupilami » Sa 28. Jan 2017, 10:27

Was ist mit Schüler-Bafög?
https://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php

Hat diese Schule evtl. einen Förder-Verein, wo man evtl. ein "Stipendium" wenigstens in Höhe der Fahrtkosten beantragen könnte?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#8

Beitrag von Koelsch » Sa 28. Jan 2017, 10:34

Schüler-BAföG nur, wenn "Kind" nicht mehr bei Muttern wohnt oder eben "was Höheres" lernt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Kind

#9

Beitrag von Terrie » Sa 28. Jan 2017, 16:19

das macht mir doch alles recht Angst. Wie ist es denn, wenn ich wieder in ALG2 komme? Bekommt mein Sohn denn dann weiterhin die Ausbildung finanziert? Ich habe das Gefühl, es kommt alles noch schlimmer wie es war.
mein Sohnemann macht jetzt im Sommer eine Abschlussklassenfahrt. Kosten alleine die Fahrt 300,- Ich bat per Mail den Förderkreis der Schule um Kontaktaufnahme -keine Reaktion- Die Antwort der Lehrerin eine mega junge Frau " gehen Sie zum Landratsamt. da bekommen sie das Geld" ja wenn es denn so einfach wäre, denn in deren Augen habe ich ja zu viel Einkommen.
Ich habe so viel mit meinem Sohn durchgemacht was die Schulzeit betrifft. ich habe mit ihm gekämpft wie eine Löwin. Heute steht er vor mir und ist super motiviert mit einer sehr hohen Sozialkompetenz. Ein Handwerksberuf für ihn geht gar nicht. Und nun habe ich das all die Jahre durchgezogen und muss nun sagen nein geht nicht? mir brummt schon wieder der Schädel und ich weis nicht vor vorn und hinten ist.ich möchte nur, dass er Freude hat seinen Beruf auszuüben. er möchte nach dieser Ausbildung weiter zur Polizei. Die Hauptschule macht es leider nur über viele Umwege möglich. er soll in einem guten Alter von zu >Hause gehen aber nicht mit 16 Jahren. Auch das müsste finanziert werden. Zudem ist es für mich natürlich unendlich schön wenn er sagt er möchte noch gerne bei mir bleiben. Ich finde da habe ich doch all die Jahre in eine gute Richtung gearbeitet. Unsere Hunde und die Wohnung sind ihm wichtig. Mir aber ist jetzt wichtig,dass er seine Wachausbildung erhält.Vielleicht versteht ihr meine Verzweiflung

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#10

Beitrag von Koelsch » Sa 28. Jan 2017, 16:35

Klar versteh ich das, aber immer der Reihe nach:
  1. Schulabschlussfahrt- fragen beim Amt kostet nix, mehr als mittem Kopp schütteln können die nicht
  2. Wenn er in Erstausbildung ist, egal in welcher, und zu Hause wohnt, hat er auf jeden Fall Anspruch auf ALG II - und die werden ihn auch seine Ausbildung machen lassen
  3. Wenn er dann nach dieser Ausbildung weiter machen will, z.B. bei der Polizei, dann bekommt er für diese Ausbildung doch mit Sicherheit "Lohn". Dann ist nur noch die Frage, deckt der den Bedarf oder hat er zusätzlich evtl. noch einen ALG II Anspruch. Das gucken wir, wenn's so weit ist.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21966
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ausbildung Kind

#11

Beitrag von marsupilami » Sa 28. Jan 2017, 17:49

Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22090
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung Kind

#12

Beitrag von kleinchaos » Sa 28. Jan 2017, 18:36

Für die Klassenfahrt kannst du auch beim Jugendamt und beim Schulamt nachfragen
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4608
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Ausbildung Kind

#13

Beitrag von tigerlaw » Sa 28. Jan 2017, 18:43

Was die Ausbildungsvergütung bei der Polizei anbelangt: Dann schau mal unter http://www.mit-sicherheit-anders.de/dei ... ichkeiten/ , da wird er ca. 1.055 €netto verdienen. Nicht unendlich viel, aber doch sehr viel mehr als H-4.

Und auch sonst sollte er sich bei http://www.mit-sicherheit-anders.de/ umschauen, da lernt er schon einige Mindestkriterien für den Beruf kennen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21966
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ausbildung Kind

#14

Beitrag von marsupilami » Sa 28. Jan 2017, 18:55

Muss es gleich Bayern sein?

Gut, Ba-Wü ist auch nicht unbedingt das Gelbe vom Ei, wenn ich da an die Wasserwerfer bei S21 denke.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#15

Beitrag von Koelsch » Sa 28. Jan 2017, 18:59

In Bayern geht man vermutlich zur bayrischen Bollezei
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Kind

#16

Beitrag von Terrie » Sa 28. Jan 2017, 20:37

also nun müssen wir erstmal die Ausbildung schaffen. Und wenn er es sich bis dahin nicht anders überlegt, werden wir oder ich Bayern verlassen. Es macht einfach unglücklich hier. Wenn ich Platz habe, nehme ich die Berge mit,
Schulamt befragen ist eine gute Idee

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#17

Beitrag von Koelsch » Sa 28. Jan 2017, 20:54

Richtig, erst mal die Ausbildung und dann sieht man weiter :Daumenhoch:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Kind

#18

Beitrag von Terrie » Mo 30. Jan 2017, 16:36

leider haben alle meine Bemühungen keinen Erfolg gehabt.
Schulamt schickt mich zum Förderkreis, Förderkreis hilft nur der gesamten Klasse. Jugendamt ist hier bei uns auch nicht tätig.
Bekommt man Alg2 wird man missachtet, bezieht man Keines aber man ist durch das ALG2 in eine scheiß Situation geraten, dann heißt es, beantragen sie es doch. Verdammt das gibt es doch nicht oder??? Ich werde es wohl absagen müssen und nun schon mit Anzahlung wegen der Zusagen.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22090
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung Kind

#19

Beitrag von kleinchaos » Mo 30. Jan 2017, 20:49

"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Kind

#20

Beitrag von Terrie » Di 31. Jan 2017, 14:59

wenn alles klappt, bekommen wir das Geld vom Kinderschutzbund. Und dazu noch Taschengeld und er kann sich ein paar Klamotten holen. Ich freue mich riesig und hoffe, dass alles klappt. Der Kinderschutzbund hat uns schon sehr oft geholfen !

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21966
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ausbildung Kind

#21

Beitrag von marsupilami » Di 31. Jan 2017, 15:07

Das sind doch gute Aussichten!
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53863
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Kind

#22

Beitrag von Koelsch » Di 31. Jan 2017, 15:20

Da freut mich und ich drück die verfügbaren Däumchen, dass es klappt. :Daumen:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9469
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Ausbildung Kind

#23

Beitrag von angel6364 » Di 31. Jan 2017, 17:10

Da mach ich mit: :Daumen:
Das wäre ja wirklich klasse! :Daumenhoch:
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Terrie
Benutzer
Beiträge: 399
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Kind

#24

Beitrag von Terrie » Di 31. Jan 2017, 19:40

lieben Dank Euch ! Manchmal kommt dann doch ein Lichtlein wenn man glaubt man geht gar nix mehr. habe auch wegen der Hundesteuer telefoniert. Sie wollen versuchen, dass die offen stehenden Summen erlassen werden. Ich habe ja letztes Jahr immer wieder Geld eingezahlt. Ich bin dann immer stolz auf mich, dass ich ehrlich bin und keinerlei Scheu habe den Leuten offen zu sagen wie es steht.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22090
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung Kind

#25

Beitrag von kleinchaos » Di 31. Jan 2017, 20:42

:Daumen: :Daumen: :Daumen: :Daumen: :Daumen:
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Antworten

Zurück zu „Rund um den Arbeitsplatz“