Was darf das JC fordern?

Hinweise und Hilfen für alle Bundesländer
HarzerUrvieh
Benutzer
Beiträge: 451
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 18:10
Wohnort: Mittelgebirge

Re: Was darf das JC fordern?

#26

Beitrag von HarzerUrvieh » Do 28. Feb 2019, 16:19

Koelsch hat geschrieben:
Di 9. Apr 2013, 08:59
Ganz wichtig und frisch aus der Druckerpresse - die HEGA 03-2013:

Die BA in Nürnberg hat sich Gedanken gemacht, was denn so alles für eine Leistungsakte, also zum Verbleib beim JC zulässig ist und was nicht.

Ich hab da mal so einige Highlights markiert, man kann nur staunen, wie sehr hier oftmals Theorie = Anweisung und Praxis auseinanderklaffen.

Die beiden Blätter sollte man ausgedruckt zu jedem Gespräch mitnehmen.

Ich lade hier auch noch einmal die Hinweise für Selbständige mit meinen Markierungen hoch
Hat zufällig jemand diese Liste, ohne Anmerkungen? Also quasi das "Original". Oder einen link, wo man sich das ansehen, herunterladen kann? Danke!

Nachtrag:
Merde... Ich meine die HEGA 2013-03 Leistungsakte Anweisungen...

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 60460
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was darf das JC fordern?

#27

Beitrag von Koelsch » Do 28. Feb 2019, 16:24

Hier ist das Gesamtkunstwerk
HEGA-03-2013-nur Anlage.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

HarzerUrvieh
Benutzer
Beiträge: 451
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 18:10
Wohnort: Mittelgebirge

Re: Was darf das JC fordern?

#28

Beitrag von HarzerUrvieh » Do 28. Feb 2019, 16:27

Das ging ja ratzfatz. Vielen Dank!

Antworten

Zurück zu „Bundesweit“