Herbsttagung AG Sozialrecht im Deutschen Anwaltsverein

Hinweise und Hilfen für alle Bundesländer
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56070
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Herbsttagung AG Sozialrecht im Deutschen Anwaltsverein

#1

Beitrag von Koelsch » So 4. Nov 2012, 12:16

Tigerlaw sandte uns zwei sehr interessante Zusammenfassungen:

7.11.12 - die nächste Datei hinzugefügt, eine kommt noch ..... später :verlegen:
7.11.12 - und da ist die letzte Datei
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4830
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Herbsttagung AG Sozialrecht im Deutschen Anwaltsverein

#2

Beitrag von tigerlaw » So 4. Nov 2012, 18:34

Halt ! ! STOP ! ! !

Die Vortragsskripten sind leider noch nicht vollständig. Sie waren doppelseitig gedruckt, mein Faxgerät hat aber keinen Doppelblatteinzug!

Deshalb hatte ich an Kölsch jeweils die Seiten 1,3,5,7,9 ... gefaxt, und danach die Seiten 74,72,70,68,66, ...

Ich habe Koelsch bereits auf diese Lücken hingewiesen. Er bittet um Nachsicht, daß er erst in den nächsten Tagen an den pdf-Editor kommt, um die Dateien "in einen Guß" zu bringen.

Zum SGB-III-Vortrag gab es auch noch eine synoptische Übersicht, welche alten §§ (und ggf. mit Änderung) an welcher Stelle in der neuen Fassung des SGB III stehen. Auch die dürfte dann von Koelsch mit eingestellt werden.

Im Übrigen: Wie der Fall von Marsu zeigt, sollte wohl jeder ein Testament machen, das sich an die Regelungen des sog. "Behindertentestaments" anlehnt. Denn leider ist ja heutzutage die Wahrscheinlichkeit für jeden Erben recht groß, irgendwann einmal in H-4 abzurutschen.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22672
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Herbsttagung AG Sozialrecht im Deutschen Anwaltsverein

#3

Beitrag von kleinchaos » So 4. Nov 2012, 18:47

Zu den Änderungen im SGB III/ SGB II zum Thema Vermittlungsgutschein ist im September eine Denkschrift erschienen.
http://denkschrift-vermittlungsgutschein.de/index.html
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56070
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Herbsttagung AG Sozialrecht im Deutschen Anwaltsverein

#4

Beitrag von Koelsch » Mo 5. Nov 2012, 13:05

Eine Datei hab ich oben jetzt komplett eingestellt. Weitere folgen, irgendwann. :verlegen:

Ich musste die Dateien ausdrucken und dann manuell sortieren und dann wieder neu einscannen, leider wird die Lesbarkeit dadurch nicht gerade verbessert, aber ich glaub es geht einigermaßen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Bundesweit“