Krankenversicherung - Beitragsschuldengesetz

Hinweise und Hilfen für alle Bundesländer
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44579
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Krankenversicherung - Beitragsschuldengesetz

#1

von Koelsch » Mo 14. Okt 2013, 10:31

Aus dem Newsletter von Harald Thomé

1. Inforeader des CV zum Beitragsschuldengesetz und Umgang damit
===========================================================
Bis Ende Dez. 2013 gibt es ein einmaliges Zeitfenster für bisher nicht gesetzlich Versicherte einen Erlass sämtlicher GKV Schulden zu erhalten. Ebenso sind Säumniszuschläge per Gesetz von 5 % auf 1 % zu reduzieren.
Der CV hat dazu eine Infobroschüre zusammengestellt, die dir neuen gesetzlichen Regelungen in verständlicher Weise erklärt und ermöglicht einen schnellen und anschaulichen Überblick ermöglicht. Für die Praxis besonders relevant sind die Musterschreiben, die die verschiedenen Fallkonstellationen aufgreifen und eine wertvolle Formulierungshilfe darstellen.
Die Infomappe gibt es hier: http://www.harald-thome.de/media/files/ ... .10.13.pdf
Dazu noch ein Hinweisschreiben des Bundesgesundheitsministeriums vom 19.09.2013, welches die Regeln nochmal zusammenfasst: http://www.harald-thome.de/media/files/ ... 8-9-13.pdf
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44579
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenversicherung - Beitragsschuldengesetz

#2

von Koelsch » Mi 13. Nov 2013, 11:06

Ich hol das Thema noch mal nach vorne, denn die Zeit läuft. Ende Dezember ist Schluss, bis dahin müssen die entsprechenden Anträge gestellt sein, sonst guckt man in die Röhre.

Da Thema ist auch interessant für all die Menschen, die einen ALG II Antrag gestellt haben, bei denen sich aber das JC viel Zeit lässt. Auch da laufen Beitragsschulden auf, und falls das JC dann zu Recht feststellen sollte, es war kein Anspruch vorhanden, sitzt man auf diesen Schulden. Also auch in einem solchen Fall vorsorglich einen Antrag stellen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Katharina2006
Benutzer
Beiträge: 938
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 14:19

Re: Krankenversicherung - Beitragsschuldengesetz

#3

von Katharina2006 » Mi 13. Nov 2013, 11:37

Dıe genauen Konditionen können hier nachgelesen bzw. nachgefragt werden:

http://www.vz-berlin.de/Rueckkehr-in-di ... icherung-1
Der Unterschied zwischen Dir und mir - bin ich

Die beiden schönsten Dinge der Welt sind die Heimat,
aus der wir stammen,
und die Heimat, nach der wir wandern.
Heinrich Jung-Stilling (1740 - 1814)

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44579
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Krankenversicherung - Beitragsschuldengesetz

#4

von Koelsch » Mo 9. Dez 2013, 22:53

Die Zeit drängt - Stichtag 31.12.2013

daher hier noch ein Anhang inkl. Musterschreiben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Bundesweit“