Postlaufzeiten private Zusteller

Hinweise und Hilfen für alle Bundesländer
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44582
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Postlaufzeiten private Zusteller

#1

von Koelsch » Mo 13. Mär 2017, 08:56

Ich erhielt heute zur Kenntnis die folgende Mail - wer hat ähnliche Erfahrungen mit evtl. anderen Zustelldiensten gemacht?
Hallo Frau S*,

diese 3 Schreiben - Ihr Schreiben vom 15.02.2017, Finanzamt-Schreiben vom 14./15.02.2017, Fu*-Schreiben vom 06.03.2017 - sind gleichzeitig am Freitag, 10.03.2017 bei mir eingegangen - siehe Anlage. Das Schreiben zu der Brille (Ihre Ablehnung vom 15.02.2017) fehlt mir immer noch.

Da dies bei der Allgäu-Mail nicht zum ersten Mal passiert ist und Ihre Schreiben meistens mit Fristen verbunden sind, die ich einzuhalten habe, stellt dieser Postversand für mich ein unkalkulierbares Risiko dar. Aus diesem Grund sende ich eine Kopie dieser Mail auch an meinen Anwalt, damit dies dort auch dokumentiert ist.

Bitte informieren Sie mich, welche Rechte ich habe, wenn dies nochmals geschieht und ich nicht zufällig in einem Telefongespräch mit Ihnen erfahre, dass Schreiben an mich unterwegs sind. Was geschieht, wenn ich - wie hier geschehen - ein Schreiben (mit Widerspruchs-Frist!, der auch erfolgt ist!) nicht erhalte und eines mit 3,5 Wochen Verspätung erhalte?

Im schlimmsten Fall kann das bedeuten, dass ich ohne eigenes Verschulden plötzlich ohne Leistungen bin, oder mir die Chance genommen ist, gegen einen Bescheid - überhaupt oder fristgerecht - Widerspruch einlegen zu können. Der Gedanke beunruhigt mich sehr. Wie schützt mich das JobCenter davor?

Mit freundlichen Grüßen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

schimmy
Benutzer
Beiträge: 2752
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#2

von schimmy » Mo 13. Mär 2017, 12:00

Es kommt durch aus auch schon mal vor das gewisse Post den Empfänger nicht erreicht, dieses passiert hier bei uns in der Wohnanlage des öfteren, wir haben hier zwei Postzusteller, einmal die gelben und die blauen Zusteller.

Gelb ist DHL und die blauen City Post, wo bei hier ein regelmäßiger Wechsel der Zusteller zu vernehmen ist.

Gewisse Post vom Jobcenter braucht auch schon mal gut eine Woche bis sie hier im Briefkasten liegt, das kann bei gewissen Fristen schon mal ganz schön eng werden.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44582
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#3

von Koelsch » Mo 13. Mär 2017, 12:06

Deswegen ist es wichtig, auf dem Briefumschlag immer das Zugangsdatum zu vermerken. Fristen beginnen erst mit Zugang zu laufen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 6341
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#4

von Pegasus » Mo 13. Mär 2017, 12:11

Genau ich tacker die Umschläge grundsätzlich an das jeweilige Schreiben. Nur zB der letzte Bescheid vom JC für Männe ist quasi nackt. Gruselamt läßt durch privaten Postdienst zustellen und da ist dann ein Datumsstempel.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

schimmy
Benutzer
Beiträge: 2752
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#5

von schimmy » Mo 13. Mär 2017, 12:12

Wie ist es denn mit dem Zugangsdatum, auf dem Brief vermerkt ist schon klar, nur ist dieses vermerken des Zugangsdatums auch Gerichtsfest, wenn es um gewisse Fristen geht?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 44582
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#6

von Koelsch » Mo 13. Mär 2017, 12:30

Ja, der Absender muss den Zugang beweisen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 30244
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#7

von Günter » Mo 13. Mär 2017, 12:39

schimmy hat geschrieben:
Mo 13. Mär 2017, 12:00
Es kommt durch aus auch schon mal vor das gewisse Post den Empfänger nicht erreicht, dieses passiert hier bei uns in der Wohnanlage des öfteren, wir haben hier zwei Postzusteller, einmal die gelben und die blauen Zusteller.

Wenn euer Zusteller blau ist, dann ist mir vieles klar.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

schimmy
Benutzer
Beiträge: 2752
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Postlaufzeiten private Zusteller

#8

von schimmy » Mo 13. Mär 2017, 13:05

@Guenter...

Ob der Zusteller Blau ist oder nicht mag ich nicht zu beurteilen. :lachen1:

Antworten

Zurück zu „Bundesweit“