Jobcenter Köln: Alt hilft jung - Aufstocker

Antworten
Olivia Cole
Benutzer
Beiträge: 2286
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 15:56

Jobcenter Köln: Alt hilft jung - Aufstocker

#1

von Olivia Cole » Do 15. Mai 2014, 13:58

Fragt sich, ob es ein verlängerter Arm des Amtes ist (meist ist ja das Gegenteil von dem wahr, was im Artikel drinsteht). Klingt nach § 16 c Massnahmen-Träger.
Mandatiert wird mit - ich rate jetzt mal - 4.000 € pro Beratungsfall. Macht dann rund 200.000 € Kosten pro Jahr für die Beratung von 50 selbständigen Aufstockern.

http://www.report-k.de/Wirtschaft/Lokal ... cker-30865

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 3912
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Jobcenter Köln: Alt hilft jung - Aufstocker

#2

von tigerlaw » So 18. Mai 2014, 15:57

Von "Business angels" habe ich schon vor vielen Jahren gelesen, insbesondere im Zusammenhang mit "Entwicklungshilfe" für Kleinunternehmen im Ausland.

Die "Fallpauschale" dürfte auch eher im "Taschengeldbereich" angesiedelt sein, die Berater haben ja auch so ihr Auskommen (Rente/Betriebsrente/LV-Auszahlung etc.).

Solange sich das Jobcenter auf eine "Vermittlung" beschränkt und nicht die Teilnahme durch EGV o.ä. erzwingt, sehe ich keinen "Unrat"!

:tiger:
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Antworten

Zurück zu „Nordrhein-Westfalen“