Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

Hilfe für (alleinerziehende) Mütter und Väter, Behinderte, Schwangere.
Antworten
Sephyna
Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:47

Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#1

von Sephyna » Do 20. Apr 2017, 18:19

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal wieder einen Rat von Euch.
Meine Tochter (24) wird am 15.5. 25 Jahre mein Enkel ist 7 Jahre alt und geht in die 2te Klasse ( muss aber täglich mit dem Bus zur Schule fahren)
Heute beim Termin im Jobcenter wurde meiner Tochter mitgeteilt das Sie am kommenden Freitag eine Maßnahme von 6 Monaten machen muss 3 mal wöchentlich tut sie das nicht wird ihr zu 100% gekürzt.

Meine Frage ist nun da sie keinerlei Familie in Nagold besitzt da wir in NRW wohnen und die Massnahme ebenfalls 3 kilometer entfernt liegt und meine Tochter keinen Führerschein besitzt .
Beginn wäre 9 Uhr und Ende 12 Uhr Freitag und Montag und Dienstag 9-17 Uhr was absolut nich5t möglich ist da mein Enkel Freitags um 12 uhr vor der Türe steht. Und die Busverbindungen wären so das meine Tochter spätestens um 111 Uhr die Massnahme wieder verlassen müßte damit sie evtl pünktlichg zuhause ist sofern der Bus fährt . Also eigentlich kurz erklärt sie hat keine Betreuung für meinen Enkel . Kann sie sich da wehren.
Desweiteren wird ihr schon Monate lang das Geld verwehrt für die Essenskosten Donnerstags für mein Enkel was ich auch nicht nachvollziehen kann.
Bitte könnt ihr mir wie damals helfen .
Sie kann da nicht hin und 100% kürzung geht auch nicht wegen der Miete u.s.w

Danke schon mal freu mich auf Antwort.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49613
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#2

von Koelsch » Do 20. Apr 2017, 19:05

Schulzeiten des Enkels aufschreiben, von der Schule bestätigen lassen und dies als Begründung zum JC, warum diese Maßnahme unzumutbar ist.

Was heißt Geld verwehrt - hat sie da einen Ablehnungsbescheid bekommen?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20578
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#3

von marsupilami » Do 20. Apr 2017, 19:08

Zu den Schulzeiten auch die Busverbindungen aufschreiben.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33124
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#4

von Günter » Do 20. Apr 2017, 19:28

Das BVerwG urteilte, dass einem Alleinerziehenden mit einem 9-jährigen Kind in der Regel nur eine Halbtagstätigkeit zumutbar sei. Also keine Ganztagsarbeit (FEVS 1996, 12).
http://www.datentransfer24.de/ALG2-Kinderbetreuung.html
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Sephyna
Benutzer
Beiträge: 30
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:47

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#5

von Sephyna » Do 20. Apr 2017, 20:09

Vielen Dank erst mal für die Antworten hab es meiner Tochter weiter gegeben und warte nun auf Ihre Antwort bezüglich des Verwehrens fürs Essensgeld

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33124
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#6

von Günter » Di 25. Apr 2017, 18:41

Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49613
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#7

von Koelsch » Di 25. Apr 2017, 18:50

Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33124
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#8

von Günter » Di 25. Apr 2017, 19:32

bei mir linken die Funz äh funzen die Links.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20578
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#9

von marsupilami » Di 25. Apr 2017, 19:39

Bei mir auch, aber bei Günter's Links muss ich mich nochmal anmelden, obwohl ich bereits angemeldet bin.
Das ist lästig.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49613
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#10

von Koelsch » Di 25. Apr 2017, 19:57

So isses, man muss sich neu anmelden
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 6993
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#11

von Pegasus » Di 25. Apr 2017, 20:11

@ Koelsch: wegen der Links von Günni frage mal bei Deinen Hoster nach. Mir ist das bereits schon mehrmals in den letzten Wochen aufgefallen.
http://www.alg-ratgeber.de.hydra.wiresys.de/viewtopic.php?f=19&t=19531&sid=52c8112b2c4f806e395118abded69a43

viewtopic.php?f=19&t=19531&sid=52c8112b ... abded69a43
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49613
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Alleinerziehend und Maßnahme ? Hilfe

#12

von Koelsch » Di 25. Apr 2017, 20:23

Mach ich
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Antworten

Zurück zu „Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV“