Ausbildung Sohn 16

Hilfe für (alleinerziehende) Mütter und Väter, Behinderte, Schwangere.
Antworten
Terrie
Benutzer
Beiträge: 351
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Ausbildung Sohn 16

#1

von Terrie » Mo 4. Sep 2017, 18:36

ich hoffe, es ist hier richtig untergebracht. derzeit bekomme ich eine kleine Erziehungsrente, habe meinen kleinen Job und mein Sohn jetzt aus der Schule entlassen beginnt die einjährige Ausbildung zum Altenpflegehelfer um dann mit Altenpfleger weiter zumachen. Bei Mittelschule ist das der Weg.
Derzeit habe ich kein Anspruch auf ALG2 aber es reicht hinten und vorne nicht.
Unser netter Herr Landrat hatte in einem Zeitungsbericht großkotzig verkündet, Jugendliche in diesem Ausbildungsberuf so fördern. Ja der Mann redet nur Müll und hat null Ahnung. Brachte also nix ihn konkret um Hilfsangebote anzusprechen.
Dieses Jahr muss ich Sohnemann nun durchziehen.
Meine Rente endet 2018. Meine Frage. So wie es ausschaut, werde ich rein gesundheitlich wohl wieder ins ALG2 rutschen. Kann mein Sohn dann ALG2 beantragen? Gehen die ihm dann an das Ausbildungsgeld?
Könnte er jetzt Wohngeld beantragen oder wird dann da auch mein Einkommen wie Rente einbezogen? Bin nun gespannt, was im September für Kosten auf uns hereinrasseln. Bücher sind teuer

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49629
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Sohn 16

#2

von Koelsch » Mo 4. Sep 2017, 19:03

Um da konkret etwas sagen zu können, braucht's Zahlen
  • Höhe der Rente netto, also Auszahlungsbetrag
  • Höhe Eurer Warmmiete
  • Höhe der jetzigen Ausbildungsvergütung des Sohns
  • Höhe eventuellen Unterhalts
  • Und wenn man was zum evtl. Wohngeldanspruch sagen möchte, müsste man auch den Wohnort, oder alternativ die Mietstufe laut Wohngeldgesetz wissen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 33132
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Ausbildung Sohn 16

#3

von Günter » Mo 4. Sep 2017, 19:37

Hat der Sohn Anspruch auf BAB?

https://www.arbeitsagentur.de/bildung/a ... get-bafoeg


Sorry, mein Fehler, BAB nur bei Auszug aus dem Elternhaus.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Terrie
Benutzer
Beiträge: 351
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Sohn 16

#4

von Terrie » Fr 8. Sep 2017, 18:53

Tschuldigung, mein PC spinnt gerade. Nein er hat keinen Anspruch. Wohnt ja noch bei mir. Und ich hoffe noch ne Weile.
Jetzt haben wir erfahren, dass er in seiner Ausbildungsstelle 820,- brutto bekommt. Gut er müsste dann in den sauren Apfel beißen und wenigstens anteilig seine Bücher kaufen. Andes kann ich es ja nicht machen. Und im nächsten Jahr geht es dann ja auch gleich weiter in die 2 jährige Ausbildung zum Altenpfleger. Wie das dann gehen soll..ich weiß es wirklich nicht. Nun kann ich mal hoffen, dass die Schule so kooperativ ist und ich die Bücher abzahlen kann. Hier in Bayern wird wenigstens das Schulgeld übernommen.
Kleine Kinder große Sorgen..große Kinder größere Sorgen. Es hört nicht auf und immer das Jobcenter zu mindestens mental im Nacken

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49629
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Sohn 16

#5

von Koelsch » Fr 8. Sep 2017, 19:07

Also etwa 650 netto für ihn.
Dann drück ich mal die Däumchen, dass die Schule mitspielt. Wird die Ausbildung zum Altenpfleger auch bezahlt?
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Terrie
Benutzer
Beiträge: 351
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 20:29

Re: Ausbildung Sohn 16

#6

von Terrie » So 10. Sep 2017, 16:52

ich behaupte mal ja. Mit dem Mittelschulabschluaa muss er ja ersteinmal den Altenhpflegehelfer machen um überhaupt Altenpfleger machen zu können. das dauert dann noch 2 jahre.
Gut wenn er diesen Verdienst hat, muss er sich die Bücher selber holen. Wir haben nun mal all die jahre gemeinsam gekämpft. Nun wird sich zeigen, ob er das trotz eigenen verdienst verstanden hat was ich mich plage und geplagt habe. Schwierig vielleicht für einen Pupertierenden.
Aber er hat mit seiner Halbwaisenrente von 259 € nun mal mehr Geld wie ich wenn meine Erziehungsrente.
Soweit ich weiß, wir auch die Ausbildung zum Altenpfleger in Bayern vom Staat übernommen. Da kommen dann eben auch Bücher usw dazu. Könnte er Wohngeld beantragen für unsere gemeinsame Wohnung?
Kindergeld müsste ich dann neu beantragen zum 18. Lebensjahr oder?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49629
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Sohn 16

#7

von Koelsch » So 10. Sep 2017, 17:03

Wohngeld musst Duz mal mit 'nem Wohngeldrechner durchrechnen. MIndergeld sollte Antrag reichen -- "Kind" noch in Ausbildung, also bitte weiterzahlen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 20588
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Ausbildung Sohn 16

#8

von marsupilami » So 10. Sep 2017, 20:00

Gut, es gibt Negativ-Zinsen bzw. die Bank zieht die beim Kunden ein.

Aber von Mindergeld habe ich noch nicht gehört!

Ist das das, was bei rumkommt, wenn vrau mehr ausgibt als man einnimmt?

:ironiea:


Aufgrund des Kontextes nehme ich an, dass das Kindergeld heißen soll.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49629
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Ausbildung Sohn 16

#9

von Koelsch » So 10. Sep 2017, 20:20

Die Möglichkeit möchte ich nicht ausschließen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Tester
Benutzer
Beiträge: 754
Registriert: Sa 24. Jan 2015, 15:04

Re: Ausbildung Sohn 16

#10

von Tester » So 10. Sep 2017, 23:34

Würde die halbweisenrente beim ALGII Antrag berücksichtigt?

Dein Sohn hat netto mit der Halbweisenrente 900€! Wie hoch sind die KdU?

Antworten

Zurück zu „Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV“