Trennung vom Partner

Hilfe für (alleinerziehende) Mütter und Väter, Behinderte, Schwangere.
Benutzeravatar
torta
Benutzer
Beiträge: 1893
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 10:40
Wohnort: Bei de Turmseggl

Re: Trennung vom Partner

#301

von torta » Fr 23. Okt 2009, 17:15

Wenn die Sheriff´s sich dafür zur Verfügung stellen... :Daumen:
Jede Frau möchte lieber schön als klug sein, weil es so viele dumme Männer gibt und so wenig blinde!

Francoise Rosay

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20378
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Trennung vom Partner

#302

von kleinchaos » Fr 23. Okt 2009, 17:16

Eben, das wird nur mit einem Urteil bzw mit einstweiliger Verfügung gehen.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
torta
Benutzer
Beiträge: 1893
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 10:40
Wohnort: Bei de Turmseggl

Re: Trennung vom Partner

#303

von torta » Fr 23. Okt 2009, 17:18

Also vorher informieren, so einfach ist das nicht.
Jede Frau möchte lieber schön als klug sein, weil es so viele dumme Männer gibt und so wenig blinde!



Francoise Rosay

Frauentreff-Elmshorn
Benutzer
Beiträge: 21
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 08:05

Re: Trennung vom Partner

#304

von Frauentreff-Elmshorn » Fr 23. Okt 2009, 17:43

Manchmal norden sie auch so ein ...

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 31573
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Trennung vom Partner

#305

von Günter » Fr 23. Okt 2009, 18:05

der Vermieter von hier hat dem Expartner hier seinen BK-Guthabenteil überwiesen...natürlich hat der rumgemeckert (EX) weil so "wenig" war... es würde eigentlich mehr sein... der versteht es einfach nicht das er nur ein drittel vom Geld bekommt...
Bitte wie?

Der hat keinerlei Recht dazu, der kann das nur der Mieterin auszahlen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#306

von Danie1975 » Fr 23. Okt 2009, 18:08

Günter hat geschrieben:
der Vermieter von hier hat dem Expartner hier seinen BK-Guthabenteil überwiesen...natürlich hat der rumgemeckert (EX) weil so "wenig" war... es würde eigentlich mehr sein... der versteht es einfach nicht das er nur ein drittel vom Geld bekommt...
Bitte wie?

Der hat keinerlei Recht dazu, der kann das nur der Mieterin auszahlen.
doch... Meine Nachbarin hat den Vermieter aufgefordert dem Ex seinen Anteil vom Guthaben auszuzahlen... ihm stand das zu..keine Frage..aber halt nur ein Drittel von den knapp über 1000€ mal (von 2 Jahren)
war schon besser so, den er hatte hier täglich angerufen und genervt wegen der Kohle.. das es knappe 170e weniger sind stört dem zwar... aber das ist uns hier doch egal :mrgreen:
**************************************************
LG.-Danie


Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#307

von Danie1975 » Fr 23. Okt 2009, 18:11

somit hat er seine Kohle und er hat keinen Grund den Schlüssel weiterhin zu behalten... somit hat sie was in der Hand und kann nun zur Polizei und den Schlüssel über die anfordern... geht...hab meine Tante gefragt (die ist bei der Polizei)
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 31573
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Trennung vom Partner

#308

von Günter » Fr 23. Okt 2009, 18:16

Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, dannn geht es eben nicht.

Es handelt sich um eine zivilrechtliche Angelegenheit. Da hat die Polizei keinerlei Befugnis.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Anonym22010

Re: Trennung vom Partner

#309

von Anonym22010 » Sa 24. Okt 2009, 13:55

Danie1975 hat geschrieben:aber egal.. meine Nachbarin hat ihm bis kommenden Freitag ne Frist gesetz wegen dem Schlüssel...ansonsten holt sie ihn sich über die Polizei wieder..
Na, da bin ich ja mal gespannt...die können ihm auch nur gut zureden, aber wenn er ihn nicht rausgibt, haben die keine Handhabe!

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#310

von Danie1975 » Di 10. Nov 2009, 10:09

wollte nur vermelden das weder der Schlüssel einforderbar ist noch er es freiwillig gibt..er sein Kind nicht besuchen kommt, bzw. abholt... er ne neue hat ....

wo kann man ein TV gerät beantragen?

Das ist hier kaputt (über 10 Jahre alt) und der geborgte muss wieder abgegeben werden da die nicht nun eine Wohnung hat und ihn hier wieder abholt.
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20378
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Trennung vom Partner

#311

von kleinchaos » Di 10. Nov 2009, 10:20

Fernseher als Erstausstattung nach § 23 SGB2 beantragen.
Den Wechsel des Schließzylinders auch darüber beantragen. Gehört ja zur Wohnung.

Tja, so schnell geht das manchmal bei Männern. Aus den Augen aus dem Sinn. Und Kinder sind oft nur Druckmittel. Leider.
Wenn es für seine neue chic ist sich mit Kind zu zeigen wird er wieder angeschissen kommen. Und er wird Himmel, Hölle, Jugendamt und Familiengericht bewegen für das Umgangsrecht. :kotz:
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 31573
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Trennung vom Partner

#312

von Günter » Di 10. Nov 2009, 10:38

Ein normaler Schließzylinder kostet 25 €, da mein Schloss klemmte durfte ich den am Wochendende austauschen, ein Zylinder für die Schließanlage kostet ein Vermögen, ich habe euch mehrfach geschrieben dem würde ich Dampf machen mit der Schlüsselrückgabe, denn der Schlüssel gehört zur Schließanlage und ist damit Eigentum des Hauseigentümers.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#313

von Danie1975 » Di 10. Nov 2009, 15:10

Günter hat geschrieben:Ein normaler Schließzylinder kostet 25 €, da mein Schloss klemmte durfte ich den am Wochendende austauschen, ein Zylinder für die Schließanlage kostet ein Vermögen, ich habe euch mehrfach geschrieben dem würde ich Dampf machen mit der Schlüsselrückgabe, denn der Schlüssel gehört zur Schließanlage und ist damit Eigentum des Hauseigentümers.
auch wen nun hart klinkt...
meine Nachbarin brauch mal einen Tritt in den Allerwertesten...

Zylinder bringt ja nix, wen er ins Haus kann.
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#314

von Danie1975 » Mo 30. Nov 2009, 18:50

Ich bedanke mich für Eure Hilfe hier bei diesem Thema...

aber sie macht ja sowieso was sie will...
mir erzählt sie es so und anderen so...
darauf habe ich keinen Bock mehr...

ich habe sie definitiv mal ne Weile in Ruhe gelassen...hat mir gezeigt das sie nix von alleine macht... das Kind war nun 4 Wochen daheim..immer was anderes.. dem erzählt sie das dem anderen das und mir wieder was anderes.

Vor 2 tagen musste ich den Ex mal kontaktieren da man mir hier was unterstellt hatte, dabei kam raus das der Bengel es selber dem Papa erzählt hat...

keine Ahnung warum er rumlügt...ob er Angst vor seiner Mutter hat.

Durch den Kindespapa weiß ich nun das wohl das Jugendamt demnächst hier auftaucht und meine Nachbarin eine Auflage bekommt mit dem Bengel zum Doc zu gehen zwecks Überweisung zum Facharzt.

Ab morgen hat sie einen 1€ Job im Kindergarten meines Sohnes... :-(

Dankeschön für Eure Ratschläge.... *knutsch*
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
torta
Benutzer
Beiträge: 1893
Registriert: Fr 20. Mär 2009, 10:40
Wohnort: Bei de Turmseggl

Re: Trennung vom Partner

#315

von torta » Mo 30. Nov 2009, 19:01

MMMHHHH, und ausgerechnet auch noch im gleichen Kindergarten.
Meistens läuft sowas auf sowas raus, wie du das beschrieben hast. :never:
Jede Frau möchte lieber schön als klug sein, weil es so viele dumme Männer gibt und so wenig blinde!



Francoise Rosay

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#316

von Danie1975 » Di 1. Dez 2009, 06:57

nee im Kindergarden von meinem Sohn... :-(
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Anonym22010

Re: Trennung vom Partner

#317

von Anonym22010 » Mi 2. Dez 2009, 11:17

Günter hat geschrieben:ich habe euch mehrfach geschrieben dem würde ich Dampf machen mit der Schlüsselrückgabe, denn der Schlüssel gehört zur Schließanlage und ist damit Eigentum des Hauseigentümers.
Und der wird sich irgendwann an jemanden wenden, der den Schaden ersetzt... dann wird sie wohl diejenige sein, die zahlen muß...

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#318

von Danie1975 » Mi 2. Dez 2009, 14:56

Sie ist nach DD unterwegs wo sie sich heute mit ihm trifft...ich weiß das er heute ihr den Schlüssel geben wird aus sicherer Quell.
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20378
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Trennung vom Partner

#319

von kleinchaos » Mi 2. Dez 2009, 14:57

Da kann man nur hoffen und :Daumen:
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#320

von Danie1975 » Di 27. Jul 2010, 12:54

Guten tag,

habe lang nix von mir hören lassen, aber ich möchte Euch kurz den Stand der Dinge hier erzählen.

Der Ex-Partner hat so wie es aussieht immer noch nicht sich damit abgefunden das sie ihn raus geschmissen hat vor 1 Jahr.

Meine Nachbarin und ich waren letzte Woche beim Anwalt, wegen Regelung des Umgangsrecht f. das Kind.

Der Ex kümmert sich die Bohne um das Kind.....

des weiteren ist er ein Lügenbold.... aber so was von.

Zu mir und meinen Mann erzählt er, er zahlt 180e Unterhalt ans Jugendamt damit die das meiner Nachbarin dann auszahlen (das war im Februar dieses Jahres)...nun zeigte mir die Nachbarin ein Schrieben wo drin steht das er 25€ zahlt und auch erst ab 04/2010 + 10€ als Abzahlung f. den Vorschuss...

des weiteren schreibt er mir eine SMS im Februar: sie hat eine Sperre vom Amt wegen nicht eingereichter Betriebskostenabrechnung... das ist auch eine Lüge! Sie hat keine Sperre bekommen!

Nun beschwert er sich das sie sich nicht täglich bei ihm melden würde.....

dann erzählt er was von das er Lohn f. 2008 zurückzahlen muss per Gericht( hat da wohl zu viel erhalten).... Sie wollte eine Kopie vom Schreiben damit sie es dem Amt vorlegen kann, weil sie f. 08/2008 an die 350€ zurückzahlen muss wegen Überzahlung durch seinen Lohn... er schickt natürlich weder ihr noch dem Amt das Schreiben zu...

- um diese Amt´s- Rückzahlung haben wir uns schon gekümmert, die sind bis auf 173€ runder gegangen die sie mit je 10€ abzahlen kann. Die Restsumme wird beim Ex eingetrieben.

den Grund kennen wir seit letzter Woche durch den Anwalt: er hat da meine Nachbarin angelogen, er muss Prozesskosten zurückzahlen und nicht Lohn an den ehemaligen AG von damals....wollte auf diesen Weg wieder Kohle von ihr sehen, da er die Aussage ihr gegenüber traf: ich bekomme von dir 500€, hast ja davon auch gelebt!

Er erzählt Lügen hier, er macht meine Nachbarin schlecht wo es nur geht, dan bekommt sie täglich anonyme Anrufe, wird von wildfremden gefragt was sie den f. ein Problem hätte...

Dan erzählt er ihr das er einen Nachtsendeantrag hat, ist somit wohl wieder umgezogen, will kommende Woche den jungen hier f. 1 Woche abholen...

Sie gibt das Kind nicht raus, da sie keine aktuelle Adresse hat... laut Anwältin hat sie 99% Entscheidungsrecht da sie das Umgangsrecht hat, weil das Kind bei ihr lebt.

Bin ja mal gespannt was dann hier wieder los ist wen er her kommt, er ruft dann immer kurz vorher an wen er schon im Zug sitzt.
Diesmal hat er Pech...seit über 3 Wochen will sie von ihm wissen was nun ist, er gibt darauf keine Antwort...

Er darf definitiv nicht mehr herkommen, sie hat Angst, da er sie das letzte mal (Mai) verprügelt hat als er hier das Handy-Geld eintreiben war. habe leider es zu spät mitbekommen das sie es war die weinte und schrie...dachte es war der junge, der mal wieder durchdreht...
Sie hat aber auch nix gesagt...leider... ansonsten hätte ich sie zur Polizei geschleppt wegen einer Anzeige.

- Handy = Partnerschaftsvertrag ab 03/2009 - 03/2011... aber da sie weder drin steht noch sonste was dafür unterschrieben hat und nun durch Vodafone weiß das man ihr nix kann, zahlt sie dafür nix mehr. Sie hat es seit Monaten aus, also nutzt es nicht!

Also wie ihr lesen könnt, die Geschichte ist noch nicht vorbei hier....

In 2 Wochen ist Schulanfang hier... etwas traurig f. den Jungen da der Papa gar nicht der Gleichen tut.... er war noch nicht mal zum Geburtstag hier von seinem Sohn!
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 46824
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Trennung vom Partner

#321

von Koelsch » Di 27. Jul 2010, 13:07

Also eine Schlammschlacht "vom Feinsten". Ich finde so was widerlich - Erwachsene können so was ab, mit Probleme aber sie können es. Aber Kinder, die stecken das nicht weg. Ich drück die Däumchen, dass da in absehbarer Zeit Ruhe einkehrt und find es toll, das Du da hilfst.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20378
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Trennung vom Partner

#322

von kleinchaos » Di 27. Jul 2010, 13:10

Das Handy soll sie ihm zurückgeben. Dann ist Ruhe.
Wegen dem Sohn: ich würd das Jugendamt einschalten. So ein Theater geht ja mal gar nicht. Lieber keinen Vater fürs Kind als so einen.
Wegen diverser vorgefallener Sachen hab ich damals bei der Scheidung durchgesetzt: Umgang ja, aber nur nach Absprache. Die kam nie.

Ansonsten bleibt auch die Möglichkeit der Anzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#323

von Danie1975 » Di 27. Jul 2010, 13:19

Ansonsten bleibt auch die Möglichkeit der Anzeige wegen Verleumdung und übler Nachrede

das wird der nächste Schritt sein....

Sie ist deswegen zur Anwältin weil sie von ihr wissen wollte ob sie das kind dem kindesvater mitgeben muss wen er sich ansonsten die bohne um das kind sich kümmert.

Er war im April f. 1 Woche hier, wegen dem Kind. dann war sie 2x in Dresden wegen Schulranzen (hat sie auch bezahlt) und Geburtstagsgeschenk (hat sie auch wieder alles bezahlt), da hat er seinen Jungen f. 2-3h gesehen.

Sie fragt den Kindesvater ob er sich am Schwimmkurs ( April- ink. Fahrgeld 102€) oder an der Abschlussfahrt Kita( 75€) mit beteiligen könnte...pustekuchen, der hat nix mitbezahlt..seine Aussage: Du bekommst genug Kohle und ich zahle Unterhalt!

Sie will nun per Anwalt durchsetzen das er seiner Vaterpflicht nachkommt und sein Kind aller 3 Wochen übers Wochenende zu sich nimmt.Sollte er das nicht machen, verliert er den kompletten Umgang mit seinen Sohn. den dann kann er das Wort : Vater ablegen! den er ist keiner!

Er verlangt ja auch das sein 7jähriger Sohn ihn bitte doch täglich anrufen soll... hallo? der junge iss 7 und hat kein eigenes Telefon!!!
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 20378
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Trennung vom Partner

#324

von kleinchaos » Di 27. Jul 2010, 13:24

Da liegt der Gute aber bissel schräg im Wind.
Geburtstag, Klassenfahrten, Einschulung usw sind nicht mit dem Unterhalt abgedeckt. Für den Schwimmkurs weis ich jetzt nicht genau.

Frage: waren die beiden verheiratet? Hat er auch das Sorgerecht für den Jungen?
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Danie1975
Benutzer
Beiträge: 156
Registriert: Fr 24. Jul 2009, 00:09

Re: Trennung vom Partner

#325

von Danie1975 » Di 27. Jul 2010, 13:31

kleinchaos hat geschrieben:Da liegt der Gute aber bissel schräg im Wind.
Geburtstag, Klassenfahrten, Einschulung usw sind nicht mit dem Unterhalt abgedeckt. Für den Schwimmkurs weis ich jetzt nicht genau.

Frage: waren die beiden verheiratet? Hat er auch das Sorgerecht für den Jungen?
nicht verheiratet, aber gemeinsames Sorgerecht.

Aber da das Kind bei ihr lebt, hat sie 99% aller Entscheidungen zu treffen laut Aussage der Anwältin...

mir tut das Kind auch ein bissel leid...da er nun nur von seiner Mama ne Zuckertüte bekommt und wen die Schwester von ihr es schafft (Diensttausch) bekommt er von da noch was kleines...

mal sehen, vielleicht nehmen wir sie mit hoch zu uns, da ja unsere Sohnemann auch eingeschult wird und beide Jungs dann die selbe Klasse auch besuchen.
**************************************************

LG.-Danie




Das mache ich in der Freizeit- Mein Blog: http://daniesbastelwelt.blogspot.com/

Antworten

Zurück zu „Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV“