Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elterngel

Hilfe für (alleinerziehende) Mütter und Väter, Behinderte, Schwangere.
Antworten
Benutzeravatar
Nata19
Benutzer
Beiträge: 805
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 11:35
Wohnort: Bielefeld

Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elterngel

#1

Beitrag von Nata19 » Do 27. Jan 2011, 13:33

ich hab nun eltern- und kindergeld bewilligt bekommen
habe beide bescheide bereits kopiert und muss sie noch einreichen

was wird denn nun angerechnet, bzw was bleibt denn im monat ?
elterngeld sind die üblichen 300 euro jeweils zum 1. eines monats, kindergeld 184 euro jeweils zum 15. eines monats...
was kommt dann noch von der arge, bzw kommt überhaupt was ? wird mir auch was angezogen ?
Liebe Grüße,

Natali

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#2

Beitrag von Koelsch » Do 27. Jan 2011, 13:48

:ironiea: Dank des unermüdlichen Einsatzes der blonden von der Leine gelassenen Tante ist das jetzt in sehr hohem Maße vereinfacht worden. Da blickt nun wirklich jeder durch. Kinder- und Elterngeld werden voll angerechnet auf das ALG II, es bleibt lediglich ein Betrag von € 30,00 (die Versicherungspauschale) übrig, die nicht anzurechnen ist. Das ist doch jetzt wirklich schön übersichtlich geworden. :kotz:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
hergau
Benutzer
Beiträge: 464
Registriert: Mi 1. Sep 2010, 08:24
Wohnort: München

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#3

Beitrag von hergau » Do 27. Jan 2011, 13:49

Wird voll auf den Regelsatz angerechnet.
Hast also nicht wirklich was davon.
Leben und leben lassen

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#4

Beitrag von Koelsch » Do 27. Jan 2011, 13:50

Etwas zu schnell geschossen, die paar Tage Elterngeld in 2010 werden noch nicht angerechnet.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Nata19
Benutzer
Beiträge: 805
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 11:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#5

Beitrag von Nata19 » Do 27. Jan 2011, 13:54

koelsch :D

nein ich weiß das es angerechnet wird (das von dezember hab ich schon anrechnungsfrei bekommen)
ich steig nur nicht ganz durch wie die genaue aufstellung letztendlich ist
ob von meinem 359 auch was abgezogen wird oder was auch immer
halt was genau von wo kommt und wie viel monatlich insgesamt da ist
Liebe Grüße,

Natali

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#6

Beitrag von Koelsch » Do 27. Jan 2011, 14:02

ARGE zahlt

Regelsatz für Euch 2
Miete
Versicherungspauschale (€ 30,00)

minus
Elterngeld
Kindergeld

= Auszahlungsbetrag von Arge, Elterngeld und Kindergeld kommt dann aus anderen "Töpfen" auf Dein Konto.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Nata19
Benutzer
Beiträge: 805
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 11:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#7

Beitrag von Nata19 » Do 27. Jan 2011, 14:07

also
359 für mich
plus
215 fürs kind
=
574

minus
300 elterngeld
minus
184 kindergeld
= 90 euro

und die miete halt

aber nur noch 90 euro ? wieso wird mir denn was abgezogen obwohl das geld was da kommt ja nur fürs kind ist ? abgesehen davon, kindergeld kommt erst zur monatsmitte, alle rechnungen (handy, internet, busticket, strom) werden aber am 1. abgebucht ! dann stehe ich bis zur monatsmitte ohne geld da... bzw es reicht gar nicht erst um alle rechnungen zu begleichen

und was ist mit dem unterhaltsvorschuss wenn der mal irgenwann kommt ? wird das auch angerechnet ?
Liebe Grüße,

Natali

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#8

Beitrag von Koelsch » Do 27. Jan 2011, 14:18

Du hast die € 30 Versicherungspauschale vergessen, sonst stimmts.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Nata19
Benutzer
Beiträge: 805
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 11:35
Wohnort: Bielefeld

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#9

Beitrag von Nata19 » Do 27. Jan 2011, 14:19

hmm ok
Liebe Grüße,

Natali

Benutzeravatar
angel6364
Benutzer
Beiträge: 9677
Registriert: Fr 17. Okt 2008, 17:20
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#10

Beitrag von angel6364 » Do 27. Jan 2011, 15:19

Ihr habt den Mehrbedarf vergessen:

Baby: 215 € Regelsatz – 184 € Kindergeld = 31 €

Du: 359 € Regelsatz – 300 € Elterngeld + 30 € Versicherungspauschale + 129 € Alleinerziehendenmehrbedarf = 218 €

218 € + 31 € = 249 €

Dazu kommt die Miete inkl. Nebenkosten und die Heizkosten.

Wenn fürs Baby Unterhaltsvorschuss kommt, wird der den Bedarf des Kindes übersteigende Anteil (falls einer entsteht, hängt von den KdU ab) einfach Dir abgezogen, macht also für Dich keinen Cent Unterschied.
Bild

"Ich fürchte mich nicht vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Faschisten, sondern vor der Rückkehr der Faschisten in der Maske der Demokraten."

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#11

Beitrag von Koelsch » Do 27. Jan 2011, 15:28

:arge: Engelchen, Du hast Recht, da gibt's ja noch den Mehrbedarf.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Curcuma
Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 1. Jul 2011, 04:28

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#12

Beitrag von Curcuma » Mo 29. Aug 2011, 08:54

hmmm, kölsch, magst du für mich mal drüber schauen ob alles so seine Richtigkeit hat???

moi
Regelsatz 364€
Mehrbedarf 44€
KDU 332,67 €, Anteilig 166,33€ (271€ kalt, 90€ Gas&Strom pauschal, 20€ Wasser, pauschal an Stadtwerke, minus 25€ - werden mir wegen der Kaution auf Darlehenbasis mtl. abgezogen)

Kind (14J.)
287€ (ausgezahlt 103€)
Anteilige KDU 166,33€
zu berücksichtigendes Einkommen 184€ (Kindergeld)

merci schon mal :frieden1:
Fragte nicht der Buddhist den Hot Dog-Verkäufer:
"Mach mir Eins mit Allem." ?


Wasser löst Stein auf. Verwende diese Methode in Deinem Alltag.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55450
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#13

Beitrag von Koelsch » Mo 29. Aug 2011, 09:23

Das scheint mir ok zu sein. Nicht ganz nachvollziehbar ist der Unterkunftsteil. Deine Warmmiete minus der € 25 Kaution liegt ja € 23,?? über dem von JC erstatteten Betrag. Aber da dort ja auch noch Strom mit enthalten ist, dürfte ein Abschlag für Haushaltsstrom darin enthalten sein. Der wäre dann mit € 23 sogar ausgesprochen maßvoll.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Curcuma
Benutzer
Beiträge: 39
Registriert: Fr 1. Jul 2011, 04:28

Re: Was bleibt eigentlich, bzw was ist mit Kinder- und Elter

#14

Beitrag von Curcuma » Mo 29. Aug 2011, 21:51

vielen Dank, koelsch!!! :bravo:
Und nee, meine Warmmiete muss sich aus der Kalt + nen Teil vom Gas ergeben ... also 60€ Gas, 30 € Strom ist da in dem Pauschalbetrag vom Energieversorger veranschlagt
(da ich letztes Jahr Okt. hier eingezogen bin und mein Gas im Januar abgelesen wurde haben die den Jahresverbrauch aus den drei Wintermonaten errechnet, deswegen die 60€ Gas :/ )
Fragte nicht der Buddhist den Hot Dog-Verkäufer:
"Mach mir Eins mit Allem." ?


Wasser löst Stein auf. Verwende diese Methode in Deinem Alltag.

Antworten

Zurück zu „Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV“