Abzweigung Kindergeld Argumentationshilfen BVKM

Hilfe für (alleinerziehende) Mütter und Väter, Behinderte, Schwangere.
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 49783
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Abzweigung Kindergeld Argumentationshilfen BVKM

#1

von Koelsch » Di 10. Jan 2012, 11:45

Aus dem Tacheles-Forum

Abzweigung Kindergeld Argumentationshilfen BVKM

BVKM – Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen:

Argumentationshilfe gegen die Abzweigung des Kindergeldes

Musterschreiben

http://www.bvkm.de/recht/argumentations ... geldes.pdf

Argumentationshilfe gegen die Abzweigung des Kindergeldes, wenn Kinder im Haushalt der Eltern leben und Grundsicherung beziehen

http://www.bvkm.de/dokumente/pdf/Argume ... lebend.pdf

Argumentationshilfe gegen die Abzweigung des Kindergeldes bei vollstationärer Unterbringung des behinderten Kindes

http://www.bvkm.de/dokumente/pdf/Argume ... chtung.pdf
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

ela1953
Benutzer
Beiträge: 37
Registriert: So 9. Aug 2009, 01:42

Re: Abzweigung Kindergeld Argumentationshilfen BVKM

#2

von ela1953 » Di 10. Jan 2012, 21:08

Die verwenden ihre Argumente wegen Kindergeld und Abzweigung so, wie es ihnen gerade passt.

Ist das Kind im Leistungsbezug sollen die Eltern das KG dem Kind geben, weil es dem Kind gehören würde.

Sind die Eltern im Leistungsbezug und das Kind nicht, ist das Kindergeld immer Einkommen der Eltern (gerade bei mir von SG Do geurteilt)

Wobei bei ich ja bei jeder Konstellation der Überzeugung bin, dass das Kindergeld dem Kind gehört bzw. ich das KG für das Kind auszugeben habe.

Lilith
Benutzer
Beiträge: 261
Registriert: Sa 15. Aug 2009, 00:00

Re: Abzweigung Kindergeld Argumentationshilfen BVKM

#3

von Lilith » Mi 11. Jan 2012, 01:44

Recht haste, ela1953 ...

LG Lilith

Antworten

Zurück zu „Mutter und Kind - Alg, ALG II/Hartz IV“