Angemessene KdU Sachsen

Antworten
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19384
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Angemessene KdU Sachsen

#1

von kleinchaos » Mo 2. Mär 2009, 17:40

KdU Dresden.PDF
Leipzig http://www.leipzig.de/de/business/inves ... 7351.shtml
KdU Landkreis Bautzen.PDF
KdU Sachsen.PDF
KdU OSL.pdf
KdUZwickau.pdf
LK-ElbeElster%20KDU%2012-12-2005.pdf
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19384
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Angemessene KdU Sachsen

#2

von kleinchaos » Mo 2. Mär 2009, 17:57

Sächsische Zeitung vom 28.2.09
Eine neue Richtlinie für die Kosten der Unterkunft stellt viele Arbeitslose besser. Anlass sind Gerichtsurteile.
Langzeitarbeitslose bekommen künftig im Landkreis Görlitz die tatsächlichen Heizkosten ersetzt, unabhängig von der Höhe. Das legt eine neue Verwaltungsvorschrift fest, die Sozialdezernentin Martina Weber (CDU) jetzt im Kreistag vorstellte. Damit folge der Kreis den aktuellen Urteilen des Bundessozialgerichtes, sagte die Dezernentin. In den bisherigen Landkreisen Löbau-Zittau und Niederschlesische Oberlausitz sowie in der Stadt Görlitz wurden bislang Pauschalen festgelegt. Das habe sich als nicht zulässig herausgestellt. Deswegen lege der neue Landkreis nun andere Maßstäbe an.

Wer im Winterhalbjahr bis zu 21 Liter Heizöl pro Quadratmeter verbraucht, bekommt das Geld ohne weitere Überprüfung vom Landkreis zurück. Wer mehr verbraucht, muss sich fragen lassen, ob er Energie verschwendet. Nur wer spürbar mehr verbraucht, als es für die betreffende Wohnung vertretbar erscheint, muss damit rechnen, dass er nicht die kompletten Heizkosten erstattet bekommt.

Hier setzt die Linkspartei mit einer Kritik an. In der Richtlinie sei zu schwammig formuliert, welche Heizkosten angemessen sind. Es gebe Menschen, die mit 18 oder 19 Grad gut klarkommen, andere hingegen bräuchten ihre 23 Grad, um sich wohlzufühlen, sagte die linke Kreisrätin Sabine Kunze aus Rothenburg.


Nicht rechtens war nach Angaben der Sozialdezernentin Martina Weber die Regelung im NOL-Kreis, arbeitslosen Hausbesitzern teilweise mehr Heizkosten zu erstatten als Mietern. Nirgendwo sonst sei der Anteil der Hausbesitzer so groß wie in dieser Region, sagte Martina Weber auf Nachfrage zur SZ. Daher habe der alte Landkreis Hausbesitzern auch für die Wohnfläche einen sogenannten „Heizungspfennig“ gewährt, die laut Vorschrift über das hinausgeht, was einer Bedarfsgemeinschaft zusteht.

Die anderen Unterkunftskosten, für die der Landkreis aufkommt, richten sich im Wesentlichen nach den durchschnittlichen Mieten. Dazu hat die Kreisverwaltung sieben Tabellen erstellt. In den Städten Löbau und Zittau gilt beispielsweise eine Kaltmiete von 4,05 Euro pro Quadratmeter, in Görlitz 3,82 Euro. In Weißwasser gilt eine Kaltmiete von 3,91 Euro als angemessen, in Bad Muskau und Niesky jeweils 3,95 Euro. Am niedrigsten ist der Mietzuschuss in den Dörfern und kleinen Städten des alten NOL-Kreises (3,69 Euro pro Quadratmeter).

Grundlage für diese Richtlinie seien die Durchschnittswerte für einfache Wohnungen ohne besonderen Luxus, sagte die Sozialdezernentin. Die Kostentabellen würden regelmäßig den Entwicklungen am Wohnungsmarkt angepasst.
Mit Zitat antworten
http://www.sz-online.de/archiv/
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Emmaly
Benutzer
Beiträge: 4673
Registriert: Sa 4. Okt 2008, 21:12
Wohnort: Land Brandenburg

Re: Angemessene KdU Sachsen

#3

von Emmaly » Fr 2. Okt 2009, 13:38

Für den Landkreis Meißen seit 1.109 neu
LG Emmaly
Alle von mir gemachten Angaben entsprechen meiner Lebenserfahrung und meinen Kenntnissen. Für die Richtigkeit wird nicht garantiert. Es findet keine Rechtsberatung statt. Sachfragen werden grundsätzlich nicht per E-Mail oder PN beantwortet.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19384
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Angemessene KdU Sachsen

#4

von kleinchaos » Di 25. Sep 2012, 08:27

Ganz neu und frisch die wieder mal nicht nach einem schlüssigen Konzept berechneten neuen Mietobergrenzen für Leipzig ab 01.10.2012

Ebenfalls werden wieder die Heizkosten gedeckelt. Rechtsprechung? Hä? Was ist denn das?
Mietobergrenzen_nach_KdU_RL_01-10-12.pdf
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43900
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Angemessene KdU Sachsen

#5

von Koelsch » Sa 15. Mär 2014, 18:05

Scheinbar neu für Leipzig: http://elo-leipzig.de/?p=925

Das entsprechende Urteil im verlinkten Beitrag oben links unter dem pdf-Zeichen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Turtle39
Benutzer
Beiträge: 813
Registriert: So 7. Jun 2009, 17:04

Re: Angemessene KdU Sachsen

#6

von Turtle39 » Fr 23. Mai 2014, 19:37

Neu für den Erzgebirgskreis (wohl ab 01.07.2014 anzuwenden)
http://www.erzgebirgskreis.de/fileadmin ... li_erz.pdf

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19384
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Angemessene KdU Sachsen

#7

von kleinchaos » Fr 19. Dez 2014, 21:10

KDU Leipzig 2015.pdf
Die KdU in Leipzig werden minimalst angehoben. Schlüssiges Konzept immer noch nicht in Sicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Antworten

Zurück zu „Sachsen“