Mietgrenzen Leipzig sind rechtswidrig

Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 43970
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Mietgrenzen Leipzig sind rechtswidrig

#1

von Koelsch » Di 22. Mär 2011, 15:54

Hier ist, falls man also wegen angeblich unangemessener Miete selbst etwas dazu zahlen muss, dringend ein Ü-Antrag nach § 44 SGB X zu stellen
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19422
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Mietgrenzen Leipzig sind rechtswidrig

#2

von kleinchaos » So 27. Mär 2011, 22:54

Zu dem Thema auch folgender Artikel:
http://www.l-iz.de/Leben/Gesellschaft/2 ... kunft.html
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19422
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Mietgrenzen Leipzig sind rechtswidrig

#3

von kleinchaos » Di 7. Jun 2011, 22:29

Seit heute neue Mietgrenzen in Leipzig. Gigantische 4,22€/m² kalt netto.
Immer noch 3 Cent unter dem untersten Wert der Wohngeldtabelle und des Mietspiegels.
http://www.l-iz.de/Politik/Leipzig/2011 ... n-an.html#
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19422
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Mietgrenzen Leipzig sind rechtswidrig

#4

von kleinchaos » Mi 13. Jun 2012, 15:47

Und auch die neue KdU-Richtlinie ist rechtswidrig. Eines der vielen (leider nie veröffentlichten Urteile/Beschlüsse) findet man hier: http://www.alg-ratgeber.de/f30t9562-s-2 ... r-kdu.html
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Antworten

Zurück zu „Sachsen“