Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 29003
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#51

von Günter » Fr 6. Okt 2017, 11:59

Denk dran, du schädigst die viel mehr, wenn du noch lange ......
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6503
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#52

von Olivia » Fr 6. Okt 2017, 12:06

Pegasus hat geschrieben:
Fr 6. Okt 2017, 11:55
Ach so Du hast ja auch Merkzeichen G . Also denke an die paar Euronen die Dir dann zustehen.
Um das zu klären, sollten alle Mehrbedarfe jetzt beim Gruselamt beantragt und geregelt werden. Welche Mehrbedarfe kommen in Frage?

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 6110
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#53

von Pegasus » Fr 6. Okt 2017, 12:11

4.1. Merkzeichen G und aG
Personen, die eine volle Erwerbsminderungsrente oder eine Regelaltersrente beziehen und Merkzeichen G oder Merkzeichen aG in ihrem Schwerbehindertenausweis haben: Mehrbedarfszuschlag von 17 % des maßgebenden Regelsatzes.
http://www.betanet.de/betanet/soziales_ ... .html#ue41
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 17993
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#54

von marsupilami » Fr 6. Okt 2017, 12:14

Mehrbedarfe wie Peg schon schrub.

Der Bescheid - naja.
Ich komm' damit zurecht.
Bin ja auch nur 1-Personen-BG.

Nachtrag:
Ist halt insgesamt deshalb bemerkenswert, weil das so schnell ging und - wie Peg ebenfalls angemerkt hat - so problemlos.
Zuletzt geändert von marsupilami am Fr 6. Okt 2017, 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6503
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#55

von Olivia » Fr 6. Okt 2017, 12:15

Der MEB wären 69,53 € monatlich, sofern er genehmigt wird.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 17993
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#56

von marsupilami » Fr 6. Okt 2017, 12:16

Der ist nicht zu genehmigen, der ist zu zahlen! :6:
Signatur?

Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 6503
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#57

von Olivia » Fr 6. Okt 2017, 12:18

:Daumen: :Daumen:

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 19111
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#58

von kleinchaos » Fr 6. Okt 2017, 12:55

Das mit dem Löffel verschieb mal auf bessere Zeiten beim Schrottankauf ;)
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 17993
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#59

von marsupilami » Fr 6. Okt 2017, 12:56

Ich werd' mir Mühe geben.
Signatur?

Muss das sein?

schimmy
Benutzer
Beiträge: 2607
Registriert: Do 14. Apr 2011, 17:03

Re: Vorgezogene Altersrente wg. Behinderung - keine Aufstockung durch das JC

#60

von schimmy » Fr 6. Okt 2017, 22:15

Super Marsu das es mit dem Grusi Amt so gut geklappt hat.

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“