Berechnung der Wartezeit

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Antworten
Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51444
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Berechnung der Wartezeit

#1

von Koelsch » Di 16. Mai 2017, 09:06

eLB stellt am 5.8.2014 Antrag auf EU-Rente. Klar schüttelt DRV mittem Kopp, würde ja Geld kosten. Das übliche hin und her - Fall landet vor dem SG. Dieses ordnet zwei Gutachten an. Allein diese Gutachten dürften viele Tausende von Euronen gekostet haben, es wurde sehr viel Zeit und noch viel mehr Papier aufgewendet. (Ich vergleich nur mit dem Gutachten zur Feststellung, dass die Inso meiner GmbH mangels Masse abzulehnen sei - bei einem nachgewiesenen Kontoguthaben von € 13,96 ein nicht gerade fernliegender Schluss: Das Gutachten kostete etwa € 2.600,00, Gespräch mit dem Gutachter etwa 20 Minuten).

OK, aber nach den Gutachten ist nun auch die DRV der Ansicht, volle Erwerbsminderung. Jetzt aber geht denen schon auf, dass angeblich ja die notwendigen Zeiten nicht erfüllt sind - innerhalb von 5 Jahren vor Antragstellung muss 3 Jahre lang Pflichtbeitrag gezahlt worden sein. 5 Jahre vor Antragstellung wäre also 5.8.2008 bis 4.8.2014. Laut Schreiben der DRV sind da hinzuzurechnen
  • Anrechnungszeiten = z.B. Zeiten des ALG II Bezugs
    lt. beiliegendem Versicherungsverlauf war eLB vom 1.1.2008 bis 29.2.2012 im ALG II Bezug
  • Berücksichtigungszeiten = Kindererziehung, lt. Versicherungsverlauf endeten diese berücksichtigungszeiten am 15.3.2011
Trotz dieser nachgewiesenen zeiten aber kommt DRV nur auf eine Verlängerung der 5-jährigen Wartezeit um 2 Monate - vom 5.8.2008 auf den 5.6.2008

Kann mir irgend jemand erläutern, wie die DRV auf diese 2 Monate kommt? :1:

2017_05_08_SG DRV volle Rente aber Pflichtzeiten_ano.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21199
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Berechnung der Wartezeit

#2

von marsupilami » Di 16. Mai 2017, 09:12

Den Versicherungsverlauf hochnotpeinlich genau kontrollieren?
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51444
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Berechnung der Wartezeit

#3

von Koelsch » Di 16. Mai 2017, 09:16

Der liegt mir komplett vor, habe hier nur den 5-Jahreszeitraum angehängt. Im Versicherungsverlauf finde ich keine Unklarheiten, sieht mir voll ok aus.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21199
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Berechnung der Wartezeit

#4

von marsupilami » Di 16. Mai 2017, 09:22

Dann Excel-Tabelle aufmachen, Daten reinhämmern, rechnen lassen, Datei ausdrucken und SG und DRV mit formulierten Zweifeln konfrontieren.
Signatur?

Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 51444
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Berechnung der Wartezeit

#5

von Koelsch » Di 16. Mai 2017, 09:35

Schon wieder Excel :ohnmacht:

...aber gute Idee, mach ich mal
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 21199
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Berechnung der Wartezeit

#6

von marsupilami » Di 16. Mai 2017, 09:39

Wennste gutes Scan-Programm hast und höhere Auflösung wählst, klappt vielleicht sogar direkte Überführung in Excel.
Signatur?

Muss das sein?

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“