Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Antworten
Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22076
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#1

von kleinchaos » So 26. Nov 2017, 08:29

"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53788
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#2

von Koelsch » So 26. Nov 2017, 09:24

Ein weiteres Beispiel für die "sozialen Wohltaten" die für den ärmeren Teil der Bevölkerung ersonnen wurden :kotz:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34611
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#3

von Günter » So 26. Nov 2017, 09:56

Wenn ich nicht so ein freundlicher und zurückhaltender Mensch wäre, dann würde ich sagen diejenigen, die die Gesetze machen, also die Typen, die auf Kosten der Steuerzahler mit diversen Privilegien ausgestattet in den Parlamenten sitzen, sind entweder Vollidioten, oder zu faul sich mit den Gesetzesanträgen zu beschäftigen oder vorsätzlich handelnde Verbrecher, die mit denen diese Gesetze ausbaldowern gemeinsame Sache machen.

Aber da ich ja sowas nicht sage, bin ich freundlich und sage, wer auf Riester und ähnlichen Müll reinfällt und sein Geld den Banken und Versicherungen gibt, der möge doch bitte auch nicht böse sein, wenn die sich alle einschl. Finanzamt reichlich bedienen. Denn wer den Banken vertraut ist selber schuld.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22076
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#4

von kleinchaos » So 26. Nov 2017, 10:25

Man sollte zumindest bedenken, welche Auswirkungen Gesetze auf andere Gesetze haben
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10450
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#5

von Olivia » So 26. Nov 2017, 11:10

Das ist ja eine üble Geschichte. Was soll man davon halten? Im Grunde lohnt sich ja dann gar nichts.

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53788
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#6

von Koelsch » So 26. Nov 2017, 11:11

Das wurde hier im Forum ab und an schon mal so erwähnt :unschuld:
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 10450
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#7

von Olivia » So 26. Nov 2017, 11:28

Ohne zur Riestern, in Lebensversicherungen oder Sparverträge einzuzahlen oder in eine private Rentenversicherung oder sich freiwillig in der DRV verbeitragen zu lassen wird es einigen aber bis zur Rente nicht gut gehen, denn überall liest man, wie wichtig Eigenvorsorge ist.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22076
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#8

von kleinchaos » So 26. Nov 2017, 11:32

Ich zerpflück deinen Satz mal:
Ohne zu riestern ... wird es einigen aber BIS zur Rente nicht gut gehen ...
Versteh ich jetzt nicht. Wenn ich jetzt von Minimum vorsorge, gehts mir jetzt schon schlecht(er), nachher auch.
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 53788
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#9

von Koelsch » So 26. Nov 2017, 11:36

Es ist und bleibt ein Eiertanz. Wenn Du, wie nun mal die meisten Menschen in Deutschland, nicht bereits 75-80% sicher bist, im Alter nie und nimmer nicht in GruSi-Nähe zu kommen, dann mag zusätzliche Eigenvorsorge sinnvoll sein. Ich schreib bewusst nicht 100%, denn diese 100% Sicherheit gibt's meines Erachtens nicht.

Und ansonsten, wie kc schreibt, besser heute halbwegs gut leben, als sich später vorzuwerfen, warum hast Du den Vorsorgequatsch gemacht.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.

Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#10

von Breymja » So 26. Nov 2017, 11:42

Meine Mutter hat das auch gemacht und wird davon nix haben ...

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 34611
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Gut vorgesorgt und dann platzt die Krankenversicherung rein

#11

von Günter » So 26. Nov 2017, 11:46

Olivia hat geschrieben:
So 26. Nov 2017, 11:28
Ohne zur Riestern, in Lebensversicherungen oder Sparverträge einzuzahlen oder in eine private Rentenversicherung oder sich freiwillig in der DRV verbeitragen zu lassen wird es einigen aber bis zur Rente nicht gut gehen, denn überall liest man, wie wichtig Eigenvorsorge ist.
Liebe Oli, ich sag mal jetzt nix, um dir die Chance zu geben, selber hinter den Trick zu kommen.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?



Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“