Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

hier sollten Fragen eingestellt werden rund um Behindertenrechte und Rentenrecht
Antworten
Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7859
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#1

Beitrag von Pegasus » Sa 25. Aug 2018, 19:34

Männe ist offiziell ab 1.11.2018 Rentner. Bescheid liegt bereits seit einiger Zeit vor.

1. Muss er sich beim Jokecenter abmelden und gar den Rentenbescheid in Kopie beifügen?
2. Ich muss das bei dem GruSi-Amt ebenfalls melden. Denke es langt, wenn das gut 4 Wochen vorher geschieht? Dann könnte ich auch gleich eine Bescheinigung wegen der TV-Zwangsgebühr anfordern?

3. Und oh Schreck lass nach...... da muss er bwz. ich für ihn eine EK-Steuererklärung ausfüllen. Lange nicht mehr selbst getan. Weiß gar nicht ob ich meine EU-Rente auch schon dem FA melden muss. Aber dann hätten die sich wohl schon gemeldet?

Fragen über Fragen....... :8:

Edit: Datum geändert
Zuletzt geändert von Pegasus am Sa 25. Aug 2018, 20:05, insgesamt 1-mal geändert.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56215
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#2

Beitrag von Koelsch » Sa 25. Aug 2018, 19:42

Hol Dir im Zweifel am Jahresende das Steuerprogramm bei ALDI. Kostet € 5 ungefähr und ist gut. Ich arbeite damit seit Jahren.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22928
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#3

Beitrag von marsupilami » Sa 25. Aug 2018, 19:46

Ab 1.1.2018??

Ist dann der August des gleichen Jahres nicht doch ein wenig spät für eine Meldung an's JC?


Ansonsten die relevanten Seiten des Rentenbescheides kopieren und die an's JC.
Dann wird sich das JC schon von selbst melden.

Jep, auch dem Gruselamt melden und GEZ-Befreiung anfordern.


Steuererklärung: ich denke, da kommt das Fi-Amt von sich aus auf Euch zu.


Denk immer daran: gehe nie zum Fürscht, wenn Du nicht gerufen würscht.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7859
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#4

Beitrag von Pegasus » Sa 25. Aug 2018, 20:10

Ups danke Marsu. Fehler korrigiert: 01.11.2018 .
Meine EU-Rente habe ich 2013 rückwirkend per 1.1.2012 erhalten. Da hätte sich FA wohl schon gemeldet. Zumal die FA ja die letzten Jahre gerade Rentner auf den Kieker haben.

Ich denke wir werden beim JC auch keine Hilfe für den 1.Rentnermonat beantragen. Zuviel Kudel Muddel und die 50% KDU wuppen wir auch so.

Aldente-Steuer-Weichware....... gespeichert.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35679
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#5

Beitrag von Günter » Sa 25. Aug 2018, 20:35

Der Rentenbescheid geht das JC nix an, nur Mitteilung Rentenbezug ab .....

Steuern werden eh nicht anfallen, da beide Renten zu gering sein werden.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7859
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#6

Beitrag von Pegasus » Sa 25. Aug 2018, 22:37

oki doki Günni. Nur das GruSi-Amt wird auf Männes Bescheid bestehen.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Benutzeravatar
tigerlaw
Benutzer
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 2. Feb 2011, 14:41
Wohnort: Bei Aachen/NRW

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#7

Beitrag von tigerlaw » So 26. Aug 2018, 00:21

Peg, die Steuer muss man selber erklären, das FA kommt nicht auf einen zu. Wenn deshalb Steuern nicht gezahlt werden, kann es strafrechtlich schmerzhaft werden (ein Mandant von mir hatte Erziehungsrente nicht angemeldet)

Nach § 22 EStG wird der erstmalige Anteil der Rente zu 76 % besteuert.

Im Splittingtarif beginnt die Besteuerung derzeit bei einem zu versteuernden Jahreseinkommen (also nach Abzug von Freibeträgen für SV etc.) von 18.100 €. Ihr müsstet also ((18.100 + SV) / 0,76) jährliches Renteneinkommen haben, also mehr als ca. 24.000 € (bzw. 2.000 € monatlich).

Also ein Briefchen an das FA schreiben mit Beifügung der Rentenbescheide (die Berechnungen in den Anlagen interessieren das FA nicht) und daraufhin vermutlich eine Antwort bekommen, dass vorläufig keine ESt-Erklärung abgegeben werden muss.
Ich darf sogar beraten - bei Bedarf bitte PN!

Benutzeravatar
Pegasus
Benutzer
Beiträge: 7859
Registriert: So 19. Okt 2008, 12:31

Re: Bald Rentner - muss man sich beim JC abmelden?

#8

Beitrag von Pegasus » So 26. Aug 2018, 11:48

Ab 1. November ist das Einkommen ca. 1.100,00 EUR . Okay dann schreibe ich das FA mal an. Danke für den Tipp.
In jeden Stein, in jeden Ast, in jeden Tier ist Leben wie in Dir selbst

Antworten

Zurück zu „Rechte von Behinderten und Rentnern“