Firmen - Ausgaben

Rund um Selbstständigkeit unter ALG II.
Olivia
Benutzer
Beiträge: 11264
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#576

Beitrag von Olivia » Sa 4. Aug 2018, 12:21

Ist der USB-Stick vom Jobcenter schon da?

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#577

Beitrag von Peterpanik » Sa 4. Aug 2018, 12:34

Nein, ich kriege Bescheid wenn ich ihn abholen kann im Jobcenter, schätze mal in den nächsten Tagen.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11264
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#578

Beitrag von Olivia » Sa 4. Aug 2018, 12:49

Das kann doch nicht so lange dauern, die Daten auf den Stick zu ziehen.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35584
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#579

Beitrag von Günter » Sa 4. Aug 2018, 13:08

Doch, da muss ja einer mitlesen, ob die Daten auch weitergegeben werden können.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22849
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Firmen - Ausgaben

#580

Beitrag von marsupilami » Sa 4. Aug 2018, 15:12

@ Olivia: was glaubst Du, was die außerplanmäßige Beschaffung eines USB-Sticks in einer Behörde für ein Aufwand ist!
Nein, die können eben nicht einfach so in einen Laden gehen und so'n Ding beim Discounter oder Blöd-Markt ziehen!

Da müssen mind. 3 Angebote eingeholt werden, der Stick muss ja auch nach den IT-Vorgaben der BA passend sein.

Müssen bei Beschaffungen von Behörden nicht gar europaweit Ausschreibungen getätigt werden?
Signatur?
Muss das sein?

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11264
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#581

Beitrag von Olivia » Sa 4. Aug 2018, 15:32

Und der Elektriker muss bestimmt erst mal die Anschlüsse prüfen.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#582

Beitrag von Peterpanik » Sa 4. Aug 2018, 16:15

Zu #580 + 581 ich habe den neuen 32 Gb - Stick dort abgegeben also müssen sie keinen kaufen, sondern es nur kopieren.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11264
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#583

Beitrag von Olivia » Sa 4. Aug 2018, 21:54

Wie will das Jobcenter sichergehen, dass da kein Virus drauf ist?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56036
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#584

Beitrag von Koelsch » Sa 4. Aug 2018, 21:59

So isses - in allen mir bekannten JC's ist die Verwendung externer "fremder" Datenträger strikt untersagt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Olivia
Benutzer
Beiträge: 11264
Registriert: Do 31. Dez 2015, 19:27

Re: Firmen - Ausgaben

#585

Beitrag von Olivia » Sa 4. Aug 2018, 22:00

Richtig. Selbst wenn die Datenträger in der Originalverpackung drin sein sollten.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#586

Beitrag von Breymja » Sa 4. Aug 2018, 22:57

Dann hätte das Jobcenter sicher erst gar nicht um Zurverfügungstellung eines solchen Sticks gebeten und meiner Erinnerung nach war das aber der Fall.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#587

Beitrag von Peterpanik » So 5. Aug 2018, 01:38

richtig Breymja

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22849
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Firmen - Ausgaben

#588

Beitrag von marsupilami » So 5. Aug 2018, 08:10

Ich gehe mal davon aus, dass die Rechner entsprechend abgesichert sind.
Mind. aber der Admin des Hauses einen Rechner hat, an dem er fremde Datenträger gefahrlos überprüfen kann.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56036
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#589

Beitrag von Koelsch » So 5. Aug 2018, 08:53

Ich kenne es so: Ich will SB (mir wohlgesonnen, so was gibt's) 'ne Datei zukommen lassen, nicht pdf.

Einzige Lösung, ich schick ihm das auf seine private mailadresse und er öffnet's auf seinem privaten Rechner. Er darf es dann nicht mal von seinem Rechner auf Stick oder so ziehen und auf den Dienstrechner laden.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#590

Beitrag von Breymja » So 5. Aug 2018, 19:23

Bedeutet das "nicht pdf", dass du PDF-Dateien an den Dienstplatzrechner senden darfst?

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56036
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#591

Beitrag von Koelsch » So 5. Aug 2018, 19:51

richtig, pdf sind wohl erlaubt
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
kleinchaos
Moderator
Beiträge: 22659
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 19:39
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Firmen - Ausgaben

#592

Beitrag von kleinchaos » So 5. Aug 2018, 20:07

PDF und jpeg werden bei uns angenommen. Word uns Excel nicht
"Freiheit nur für die Anhänger der Regierung, nur für Mitglieder einer Partei - mögen sie noch so zahlreich sein - ist keine Freiheit. Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden." Rosa Luxemburg

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#593

Beitrag von Peterpanik » Mo 6. Aug 2018, 04:14

Habe einen Termin gekriegt für Montag den 10. September 2018, um 10 Uhr. im großen Sitzungssaal D04, im Sozialgericht Marburg, Robert-Koch-Straße 17, 35037 Marburg. Ich lade jeden der das liest ein zu den Termin zu kommen zum zuhören, so das die Richterin sieht das es viele interessiert. Es geht insgesamt um 14 Verfahren zu Firmenausgaben von mir aus 2016 und hier nun mein Antrag noch da zu :
50. Termin - SG.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Breymja
Benutzer
Beiträge: 2736
Registriert: Fr 26. Sep 2014, 15:17

Re: Firmen - Ausgaben

#594

Beitrag von Breymja » Mo 6. Aug 2018, 05:45

kleinchaos hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 20:07
PDF und jpeg werden bei uns angenommen. Word uns Excel nicht
So auch bei uns. Also alles, von dem man denkt, es wäre nicht manipulierbar, es aber durchaus trotzdem ist.

@PP:
Meinst du analysieren? Annullieren wäre der Richterin sicher recht - bei annualisieren trefft ihr euch dann in der Mitte, oder wie? SCNR. :lachen1:

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22849
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Firmen - Ausgaben

#595

Beitrag von marsupilami » Mo 6. Aug 2018, 07:15

jpg werden angenommen? :lachen1:
Na gut, die müssen's ja wissen.
Die haben in ihrer IT sicherlich jemanden sitzen, der's besser weiß und kann als ich.


@ Peterpanik: bei aller Liebe, aber das ist mir zu weit.
Soviel Fahrtkosten gibt Rente + Grusi nun doch nicht her.
Signatur?
Muss das sein?

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35584
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#596

Beitrag von Günter » Mo 6. Aug 2018, 07:42

Als Richterin wäre ich etwas angepickst, wenn man mir unterstellen würde, ich erfinde eigenmächtig Sachen.

Tolle Taktik.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56036
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#597

Beitrag von Koelsch » Mo 6. Aug 2018, 08:19

Ich vermute mal, dass die Richterin ihm, natürlich juristisch verbrämt, mitteilen wird, dass er sich das Schriftwerk analisieren kann.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
Günter
Moderator
Beiträge: 35584
Registriert: So 5. Okt 2008, 12:58
Wohnort: Berliner in Potsdam

Re: Firmen - Ausgaben

#598

Beitrag von Günter » Mo 6. Aug 2018, 08:29

Oder dass sie seine Ausgaben anullieren wird.
Ist der einzige Existenzgrund für Milliarden Menschen nur die Befriedigung der Profitgier der Besitzenden? Oder haben diese Menschen auch ein Anrecht auf ein menschenwürdiges Leben?

Ich könnte freundlich, aber wozu? :6:

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 56036
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Firmen - Ausgaben

#599

Beitrag von Koelsch » Mo 6. Aug 2018, 08:50

Du meinst, dann könne er die Ausgaben auch noch analisieren? ....... aber natürlich nur einmal, das wissen wir ja inzwischen.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Peterpanik
Benutzer
Beiträge: 1053
Registriert: Mi 30. Mär 2016, 08:03

Re: Firmen - Ausgaben

#600

Beitrag von Peterpanik » Mo 6. Aug 2018, 08:55

Zu Günter in 2013 wurden schon mal etwa gleich viele Klagen verhandelt und da wurde damals von der Richterin gesagt das sie die Urteile am Schluss verkünden wollte und da hat sie uns aus getrickst, wir warten eine halbe Stunde und gingen dann nach Hause und die Urteile kamen vier Wochen später per Post, und das möchte ich nicht noch mal erleben, weil das Rechtlich auch nicht zulässig ist.

Antworten

Zurück zu „Selbstständig und ALG II/Hartz IV“