Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

Rund ums Arbeitslosengeld und die Agentur für Arbeit
Antworten
Anika1987
Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 17:55

Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#1

Beitrag von Anika1987 » Fr 2. Nov 2018, 18:06

Hallo zusammen,

Ich habe folgendes Anliegen:

Ich bin seit nun 14 Tagen ALG 1 Empfängerin und habe aber bereits ein neues Job Angebot ab dem 01.01 mit der Bedingung, dass ich bis dahin den Führerschein Klasse B habe.

Meine Arbeitsvermittlerin war total sympathisch und hat mir sofort mündlich die Kostenübernahme für den Führerschein bestätigt, schriftlich bekomme ich alles in den nächsten Tagen (es dauerte ein wenig bis ich alle benötigten Schriftstücke beisammen hatte) - ich werde also nächste Woche mit dem Führerschein starten.

In meiner Eingliederungsvereinbarung steht, dass ich mich trotz allem für andere Stellen bewerben soll (was ich auch bereits gemacht habe) - zudem bekam ich letzte Woche einen Vermittlungsvorschlag auf den ich mich sofort beworben habe und hatte heute das Vorstellungsgespräch. Das Gespräch lief super und ich könnte mir vorstellen, dass ich die Stelle bekomme. Genaues erfahre ich aber erst in etwa 2-3 Wochen. Für diese Stelle wäre ein Führerschein auch sehr praktisch (Filialleitung, ich werde aber häufig zu Meetings innerhalb ganz Deutschland müssen) aber nicht zwingend erforderlich. Start wäre auch hier der 01.01.2019

Was mich nun interessiert:

Da es nicht mehr lange bis zum 01.01 ist, muss ich zeitnah mit dem Führerschein starten, fange also nächste Woche an.

Was wäre denn nun, wenn ich dann in 3 Wochen die Zusage für die andere Stelle erhalte?

Muss ich dann die bis dahin genommenen Theoriestunden selbst zahlen und den Führerschein abbrechen?
Ich kann ja auch nicht jetzt nochmal 3 Wochen warten mit dem Führerschein, denn wenn ich die andere Stelle nicht bekomme, wird die Zeit sehr knapp bis zum 01.01...

Denn ablehnen darf ich diese Stelle ja nicht - würde ich auch nicht wollen, da ich sie sehr sehr interessant finde.

Hat damit schon mal jemand Erfahrungen gemacht? Das überfordert mich gerade sehr.
Ich werde Montag auch nochmal um einen Termin bei meiner Arbeitsvermittlerin bitten, um dies zu klären, ich würde mich aber trotzdem vorab über Tipps und Erfahrungen freuen.

Liebe Grüße
Anika

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55493
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#2

Beitrag von Koelsch » Fr 2. Nov 2018, 18:15

:willkommen: bei uns im Forum und Glückwunsch zu dem offensichtlich guten Vermittler.

Klar musst Du Dich bewerben und ebenso klar, wenn Du eine "schönere" Stelle findest, dann nimmst Du die.

Trotzdem würde ich raten, den Vermittler nicht jetzt schon mit solchen Fragen "zu belästigen". Warte ab, bis Du die schriftliche Führerscheinzusage hast und dann erst frag ihn. Vorher stell bitte die anonymisierte Zusage hier mal ein, dann gucken wir vorab, ob es da Fallstricke gibt.
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22625
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#3

Beitrag von marsupilami » Fr 2. Nov 2018, 18:27

Anonymisieren, hochladen, findest Du alles hier:
viewforum.php?f=22

Bescheid digitalisieren/anonymisieren
viewtopic.php?f=22&t=8610


hochladen
viewtopic.php?f=22&t=18417
Signatur?
Muss das sein?

Anika1987
Benutzer
Beiträge: 2
Registriert: Fr 2. Nov 2018, 17:55

Re: Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#4

Beitrag von Anika1987 » Fr 2. Nov 2018, 18:29

Hallo,

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Die schriftliche Zusage müsste morgen oder Montag im Briefkasten sein.

Vorab sagte sie, dass sämtliche Kosten für Theoriestunden, Fahrstunden, sämtliche Prüfungen und Materialien und kosten für Passfotos und Sehtest in Höhe bis zu 2000€ übernommen werden, alles was über 2000€ geht müsste ich selbst zahlen. Ich nehme an, dass das auch so in der schriftlichen Bestätigung stehen wird :)


Liebe Grüße

Benutzeravatar
Koelsch
Administrator
Beiträge: 55493
Registriert: Fr 3. Okt 2008, 20:26

Re: Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#5

Beitrag von Koelsch » Fr 2. Nov 2018, 18:30

Wie gesagt, scan das bitte mal anonymisiert ein und lad es hier hoch


Wie das geht, hat Marsu hier viewforum.php?f=22 in einige Beiträgen beschrieben
Frei nach Hanns-Dieter Hüsch, ist der Kölner überhaupt zu allem unfähig. Er weiß nix, kann aber alles erklären.
Deshalb kann von mir keine Rechtsberatung erfolgen, auch nicht per e-mail oder PN.

Benutzeravatar
marsupilami
Benutzer
Beiträge: 22625
Registriert: Fr 27. Mär 2009, 13:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Führerschein wird gezahlt - Fragen hierzu

#6

Beitrag von marsupilami » Fr 2. Nov 2018, 18:34

Du hast Dich über die Kosten für einen Führerschein informiert?
https://www.financescout24.de/wissen/ra ... ein-kosten
https://www.fuehrerschein24.net/fahren- ... rerschein/

Lass Dir von mehr als 1 Fahrschule vor Ort bei Dir mal die Kosten schriftlich zusammenstellen.
Anhand der obigen Links kannst Du kontrollieren, ob die wirklich alles aufgelistet haben.
Signatur?
Muss das sein?

Antworten

Zurück zu „Arbeitslosengeld - Alg/ALG I (SGB III)“